4x negativ und trotzdem musste ein Mann in Quarantäne!eunslpash

4 x negativ in Quaratäne!

Am Dienstag, 13. April, hatte ich einen PCR-Test machen lassen, Ergebnis negativ.

Am Sonntag, 18. April: Aufforderung: Testen wegen Fall an der Schule. Leider haben wir kein Ergebnis erhalten – daher nochmal Antigen-Test am Montag, 19. April: Ergebnis negativ. Am Dienstag, 20. April, ruft mich dann die Behörde von Innsbruck an: Mein PCR-Test vom 18. April, sei positiv gewesen! Ich und die Familie müssten sofort in Quarantäne. Und zwar bis Ende des Monats. Weil ich aber einen negativen Antigen-Test NACH meinem PCR-Test vorweisen konnte, sollte ich am Mittwoch, 21. April nochmal in die Teststraße. Über das Ergebnis keine Auskunft! Ein Arzt, bei dem ich vor der Quarantäne war, sagte mir dann, dass mein zweiter PCR-Test negativ war. Darum musste er seine Praxis nicht zusperren! Mir selbst hat man das nie mitgeteilt. Einzig die BH Kufstein hat mir dann auf Nachfrage nachgeschaut und mich informiert, dass der Kontroll-Test, auch ein PCR-Test, negativ war... Man schickte mich NOCHMAL testen – am Donnerstag, 22. April. Mit Frau und Sohn. Beide haben das negative Ergebnis sofort bekommen! Ich habe bis heute weder das Ergebnis vom 21.4., noch das vom 22.4. erhalten. Ich sitzte jetzt, Ende April, nach vermutlich vier negativen Tests – noch immer mit der ganzen Familie in Quarantäne!
Ich bekomme keine Auskunft, niemand sagt mir, wie es weitergeht. Ich soll mich um ein pflegebedürftiges Familien-Mitglied kümmern, mein Sohn verpasst die Schularbeiten. Man sperrt uns weg – ohne Grund... Anton Koller, Kramsach


Suche

Startseite