Die beiden Organisatoren Mike Sailer und Markus Klotz vor der geplanten Bühne am Parkplatz beim Skaterpark in Rattenberg.

Festival "mit Abstand" am Westparkplatz

Gegen Veranstaltungen am großen Parkplatz beim TVB-Häuschen in Rattenberg wurde ein Veto eingelegt. Deshalb findet das "Mit Abstand Festival" nun am Parkplatz beim Skaterpark statt.

RATTENBERG Seit Montag, 15. Juni, ist der West-Parkplatz in Rattenberg gesperrt. Hier kommt – wie bereits in der letzten ROFAN-KURIER-Ausgabe bereits berichtet – ein Veranstaltungsgelände. Geplant war dieses am großen P1-Parkplatz in Rattenberg. "Ein Großteil der Kaufleute wollte dieses dort nicht", erklärte Bgm. Bernhard Freiberger (parteifreie) damals im Gespräch mit dem ROFAN-KURIER. Mit dem Parkplatz am Skaterplatz wurde für alle beteiligten Personen eine passende Alternative gefunden.

Festival "mit Abstand"

Auf diesem Parkplatz wird nun eine 14 mal 6 Meter große Bühne aufgestellt und ab Juli sollen nun Veranstaltungen durchgeführt werden. Natürlich abgestimmt auf die COVID-19-Regeln. Der Start des Festivals ist mit Freitag, 3. Juli, geplant. Gestartet wird mit Volksmusik: "Die 3 Gfiarigen" und die "3 Freunde der Nacht" beginnen um 16:30 Uhr. Tags darauf spielt ab 19:00 Uhr "Passtscho" und am Sonntag gibt es ein Frühschoppen mit den "Jungen Tirolern".

"Bis Anfang Jänner 2021 lassen wir hier unser Equipment stehen", sagt Mit-Organisator und Veranstaltungsprofi Markus Klotz. Nach der Premiere soll es dann Schlag auf Schlag gehen. "Es ist geplant, dass wir wöchentlich zwei bis drei Veranstaltungen durchführen", erklärt der zweite Organisator, Mike Sailer. Musikalisch sind Abende mit Jazz-Musik ebenso geplant, wie Rock-Konzerte. Auch Klassik, Pop, Schlager und Country-Musik soll auf der "Mit-Abstand"-Bühne gespielt werden.

Wirtschaft profitiert

Nicht nur die Festival-Besucher kommen „mit Abstand“ auf ihre Kosten. Auch die Rattenberger Wirtschaft soll von der Belebung profitieren. Die Besucher-Frequenz steigt und die Rattenberger Wirte und Lokalbetreiber übernehmen die Verköstigung für die Veranstaltungen. KuWiFö-Obmann Josef Fürst: "Hier bekommen Rattenberger Gastronomen und die heimischen Künstler die Gelegenheit, ihre Umsatzeinbußen ein wenig abzufedern...."


Startseite