Chorkreis Kundl konzertiert am Gardasee

Im Rahmen ihres 5-jährigen Jubiläums konzertierte der Chorkreis Kundl mit Chorleiter Martin Spöck in der Basilika „Madonna della Corona“ am Gardasee

KUNDL/SPIAZZI – Im Rahmen ihres Jubiläumsausfluges - 5 Jahre Chorkreis Kundl - an den Gardasee, konzertierte der Chorkreis mit Chorleiter Martin Spöck auf Einladung des Rektors Don Pietro Maroldi am Samstag dem 29. September in der Basilika „Madonna della Corona“, einer der überwältigendsten Felsenkirchen, in Spiazzi, hoch über dem Gardasee.

Dies war für die Mitglieder des Chores ein ganz besonderes, weil denkwürdiges Erlebnis. Neben dem unvergesslichen Konzert in der Basilika verband der Chor seinen Aufenthalt am Gardasee zusätzlich mit einer spannenden Entdeckungsreise rund um Garda, wie etwa den Besuch des „Soldatenfriedhofs Costermano“ auf dem an die 22.000 deutsche Soldaten und andere Kriegstote aus dem zweiten Weltkrieg ruhen, oder einen Ausflug auf die größte Insel im Gardasee, der Privatinsel „Isola del Garda“. Der Besuch auf der Insel war nicht nurunbeschreiblich schön, interessant war auch zu erfahren, dass dort Franz von Assisi seinen Orden aufbaute, aber auch die Geschichte der Familie Cavazza-Borghese, einfach nur interessant. “Isola del Garda” - ein wahres Paradies mit vielen exotischen Pflanzen und Düften, dann noch obendrein der Aperó auf der Palast-Terrasse. Ein Erlebnis!

Für den Chorkreis Kundl war dieser Jubiläumsausflug ein ganz außergewöhnlicher und unvergesslicher Start in die bevorstehende Sängersaison. Apropos Sängersaison: Wer auch immer Lust verspürt im Chorkreis Kundl mitzusingen ist jederzeit herzlich willkommen. Wer mag, nimmt einfach unverbindlich an einer Probe teil. Die Proben finden jeden Mittwoch um 20:00 Uhr im Dr. Brandl-Saal statt.