Mit Standing Ovations wurden die Schauspieler vom "Glöckner von Notre Dame" verabschiedet.HMC – Die Boutiqueagentur für Tourismus & Freizeit

Der "Glöckner" feierte Premiere

Hunderte Besucher strömten am Freitag, 28. Juni, auf den Rattenberger Schlossberg und genossen den Auftakt der Saison 2019 der Schlossbergspiele Rattenberg. "Der Glöckner von Notre Dame" wird in der Fassung von Felix Mitterer, unter der Regie von Pepi Pittl noch an zehn weiteren Terminen aufgeführt.

RATTENBERG Die über 40 Mitwirkenden der Schlossbergspiele Rattenberg probten bereits seit Wochen, um dem Publikum eine wundervolle Premiere auf der malerischen Kulisse der Naturbühne zu bieten. Bei lauen Temperaturen erklommen hunderte Gäste den Schlossberg und ließen sich von dem kleinen Stück Paris, der aufwändigen Kulisse und den dramaturgischen Höhepunkten von "Der Glöckner von Notre Dame" mitreißen.

Bei der anschließenden Premierenfeier wurde bei Speis und Trank ausgelassen gefeiert und die Saison auch für alle Mitwirkenden gemeinsam mit Ehrengästen und Presse eröffnet. Neben Rattenberger Bürgermeister Bernhard Freiberger versammelten sich Mag. Franz Mair (Vorstandsdirektor Tiroler Versicherung), LA Barbara Schwaighofer, LA Ing. Alois Margreiter (beide ÖVP) und KR Christof Grassmayr am Rattenberger Schlossberg.

Genossen die Premiere vom Glöckner von Notre Dame (v.l.): Bgm. Bernhard Freiberger, LA Barbara Schwaighofer und LA Alois Margreiter mit Gattin. © HMC - Die Boutiqueagentur für Tourismus & Freizeit

Claudia Lugger, Obfrau der Schlossbergspiele, betonte: "Es ist immer wieder eine Freude, dass die intensive Arbeit, die langen Proben und der Einsatz unserer Mitglieder mit so vielen Besuchern belohnt wird!"

Über die Schlossbergspiele Rattenberg

Das Publikum soll aus dem Alltag entführt und begeistert werden – dies ist das Motto des im Jahre 1954 gegründeten, ehrenamtlichen Volksschauspielvereines Schlossbergspiele Rattenberg. Sie sind ein Erlebnis für alle, die Theaterproduktionen mit viel Liebe zum Detail, sichtbarer Leidenschaft und der kreativen Verschränkung von Profi- und Laientheater schätzen.

"Der Glöckner von Notre Dame" wird noch an zehn weiteren Terminen aufgeführt. Die Aufführungen beginnen am 1., 5., 6., 7., 11., 12., 13., 24., 25. und 26. Juli jeweils um 21:00 Uhr.