Petrus, Erzengel Gabriel, die Engel Fünkchen, Flimmerchen, Silberchen, Stäubchen und Goldlocke mit den beiden Fachlehrerinnen Marie-Christin Geiger-Rainer BEd und Manuela Neuhauser BEd (1.und 2.v.l.) und Dir. Elisabeth Bachler (1.v.r.)

Der verschnupfte Petrus

Schauspiel- und Kreativgruppe der Neuen Mittelschule Brixlegg auf Tournee mit dem Bühnenstück "Der verschnupfte Petrus"

BRIXLEGG/KUNDL (klausm) Mit der vorweihnachtlichen Geschichte “Der verschnupfte Petrus” bereitet die Augsburger Autorin Ulla Kling (Jahrgang 1940, Mutter von drei Kindern) den Kindern, den Schauspielern ebenso wie dem Publikum großes Vergnügen. Perfekt besetzt ist das Advent-, bzw. Weihnachtsstück mit 8-12 jährigen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, wobei das ganze idealerweise auch ohne Bühne spielbar ist.

Schauspiel- und Kreativgruppe der Neuen Mittelschule Brixlegg

Diese Vorgabe, bzw. Empfehlung der Autorin Ulla Kling war für die Schauspielgruppe der Neuen Mittelschule Brixlegg unter der Leitung der beiden Fachlehrerinnen Marie-Christin Geiger-Rainer BEd und Manuela Neuhauser BEd, darüber hinaus mit Unterstützung von Dir. Elisabeth Bachler auch deshalb besonders reizvoll, weil so die Brixlegger Schauspielgruppe mit diesem Theaterstück mit wenig Aufwand auf Tournee gehen konnten ohne sich ständig groß Gedanken um den Bühnenaufbau machen zu müssen. Zwei selbstgemalte großflächige Rückwände, einen Vorhang für Auftritt und Abgang, zwei oder drei hilfsbereite Bauhofmitarbeiter – fertig.

Die Schauspiel- und Kreativgruppe der NMS Brixlegg hatte bereits seit dem Frühjahr unter der Leitung von Marie-Christin Geiger-Rainer und Manuela Neuhauser an diesem Theaterprojekt gearbeitet. Neben der Inszenierung selbst und der Bühnengestaltung wurden zudem sämtliche musikalischen Elemente einstudiert.

So bespielte die Schauspiel- und Kreativgruppe der Neuen Mittelschule mit ihrem ersten Projekt dieser Art die Altenheime Brixlegg, Münster, Kundl, Kramsach, gastierten im REHA Münster und hinterließen schließlich große Begeisterung bei den beiden Finalaufführungen in der Neuen Mittelschule selbst.

Inhalt des Stückes

Nur noch wenige Tage bis Weihnachten – die Zeit wird für die zwar eifrigen, aber auch frechen und verspielten Engel Fünkchen, Flimmerchen, Silberchen, Stäubchen und Goldlocke ziemlich knapp in der Himmelswerkstatt. Denn ausgerechnet jetzt liegt Petrus, von einem schrecklichen Katarrh niedergestreckt, im Bett. Der Erzengel Gabriel, sonst mit „höheren” Aufgaben befaßt, versucht zwar Ordnung in das wilde Durcheinander zu bringen... aber was hat DER schon für eine Ahnung! (Zitat aus Theaterverlag Planegg)

Zu den Fotos: