Die fünf Finalisten: Auer Josef, Lanzinger Peter, Sieger des Wanderpokals Ampferer Stefan, Gratulant Obmann Moser Andreas, Pirchner Karin, Druckmüller VerenaSchützengilde Brandenberg

Dreikönigsschießen für Mannschaften in Brandenberg

Dreikönigsschießen für Mannschaften in Brandenberg

BRANDENBERG (klausm) Mit dem traditionellen Dreikönigsschießen für Vereine-, Familien- und Firmen, am 04. und 05. Jänner, eröffnete die Schützengilde Brandenberg mit Obmann Andreas Moser und Stellvertreter Peter Lanzinger, auf ihrem KK-Schießstand das Schützenjahr 2020. Geschossen wurde mit Luftgewehr (Zehnerserien mit Zehntelwertung). Das Finale war besonders spannend, stellten doch die fünf besten Mannschaften jeweils einen Schützen, welcher für seine Mannschaft nicht nur im Finale des Dreikönigsschießen’s stand, sondern überdies um den Wanderpokal kämpfte.

Ergebnisse …

„Mannschaften“: Insgesamt nahmen heuer 20 Mannschaften mit je 3 Schützen am Brandenberger Dreikönigsschießen teil. Beste Mannschaft wurde „ASCHERWIRT“ mit Josef Auer jun., Mario Unterrainer, Hannes Mühlegger. Auf Platz 2 kam die Mannschaft „DA LANZÄ“ mit Peter-, Alexander- und Stefanie Lanzinger. Den 3. Platz erreichte die Mannschaft „STANS 2“ mit Verena Druckmüller, Pauli Ekammer, Gregor Gorfer. Platz 4 ging an die Mannschaft „DIE SINNLOSEN“ mit Josef Auer jun., Karin Pirchner, Gregor Burgstaller und Platz 5 erreichte die Mannschaft „TENNIS BRANDENBERG“ mit Stefan-, Manuel Ampferer, Julia Rohregger

„Einzelwertung“: Platz 1 Niklas Rupprechter, Platz 2 Josef Auer jun., Platz 3 Andreas Moser, Platz 4 Verena Druckmüller. Ergebnisse „Bester Schuss“: Platz 1 Walter Rupprechter, Platz 2 Alexander Lanzinger, Platz 3 Pauli Ekammer, Platz 4 Michael Gwercher, Platz 5 Florian Lengauer. „Beste Serie“ schoss Niklas Rupprechter