Jubilare Diamantene Hochzeit mit Gratulanten: BH Dr Christoph Platzgummer, Margarethe und Johann Luchner, Anna und Otto Leskovar, Irmgard und Friedrich Haas, Vize-Bgm Mag Karin Friedrich, Bgm Bernhard Zisterer

Ehrenabend für verdiente Kramsacher Jubilare

Ehrenabend für verdiente Kramsacher Jubilare im Hotel Sonnenuhr

KRAMSACH (klausm) Zweimal pro Jahr - Frühjahr und Herbst - lädt die Gemeinde Kramsach ihre Jubilare zum Ehrenabend. Am Dienstag 02. April war es wieder soweit, die Gemeinde Kramsach lud verdiente Jubilare in’s 4-Sterne-Hotel „Sporthotel Sonnenuhr“ um zu gratulieren und zwar zu drei „Goldenen Hochzeiten“, zu drei „Diamantenen Hochzeiten“ und zu fünf 90. Geburtstagen.

Die musikalische Begrüßung vor dem Sporthotel Sonnenuhr übernahm dieses Mal die BMK Mariatal unter der musikalischen Leitung von Magdalena Rohregger. Für die Gemeinde kam Bgm Bernhard Zisterer mit Vize-Bgm Mag Karin Friedrich, für das Land Tirol und den Bezirk Kufstein kam Bezirkshauptmann Dr. jur. Christoph Platzgummer. Der Bezirkshauptmann überbrachte die Glückwünsche des Landeshauptmannes Günther Platter und übergab dazu den Langzeitehepaaren Urkunden und Ehrengaben, nämlich den Goldenen EUR 750,-, den Diamantenen EUR 1.000,-

Jubilare …

Diamantene Hochzeit

Luchner Margarethe und Johann

Leskovar Anna und Otto

Haas Irmgard und Friedrich

Goldene Hochzeit

Lengauer Magdalena und Helmut

Gruber Helga und Paul

Schneidinger Monika und Willibald 

90. Geburtstag

Wöll Josef

Mantl Dorothea (war persönlich nicht anwesend)

Widmann Antonia

Mair Katharina

Autengruber Maria (war persönlich nicht anwesend)

Festmenü …

Im Anschluß an den Festakt und die Gratulationen servierte das Team vom Hotel Sonnenuhr ein Festmenü: Zur Auswahl standen Frittatensuppe, als Hauptgericht Wiener Schnitzel vom Schwein mit Petersilienkartoffel und gemischtem Salat, oder alternative Hühnerbrüstchen mit Blattspinat gefällt auf Tomatenragout und feinen Nudeln. Die Weinempfehlungen dazu aus der Winzerei Krems an der Donau: Blauer Zweigelt oder Grüner Veltliner.

Sporthotel Sonnenuhr …

Sonnenuhr“, seinerzeit mit 18 Betten. Wenige Jahre später, 1978 nämlich, erfolgte eine Erweiterung um 50 Betten, Tennisplatz und einem beheizbaren Schwimmbad. Etwa 10 Jahre später holten sich die Betreiber einen weiteren Stern. Erweiterung um einen Speisesaal, Ausbau auf 100 Betten und einen Vitalbereich. Tochter Karin mit Familie baute das Hotel neuerlich um. Der Vitalbereich wurde noch einmal wesentlich erweitert, das Haupthaus aufgestockt, Zimmer und Suiten neu und hochwertig gestaltet, die Hotelbar ebenfalls erneuert. Nach wie vor wird das Hotel Sonnenuhr mit Geschäftsführer Franz Nitz erfolgreich als Familienbetrieb geführt.

Zu den Fotos: