Die geehrten Damen der Kameradschaft Brixlegg: Grete Schwarzenauer, Birgit Burgstaller, Elisabeth Sternat, Leona Janicijevic, Ingrid Burgstaller. Dahinter die Gratulanten: Bgm Ing. Rudi Puecher, Obm Alois Rupprechter, Bez-Obm-Stv Herbert Rupprechter

Gedenkfeier der Kameradschaft Brixlegg

 

BRIXLEGG (klausm) Alois Rupprechter, seit 2014 Obmann der Kameradschaft Brixlegg, lud am Sonntag den 04. November zur heurigen Heldengedenkfeier auf dem Mühlbichl mit anschließender Jahreshauptversammlung im Herrenhaus. Mitwirkende waren neben der Kameradschaft Brixlegg selbst, die Marktmusik, die Schützenkompanie, der Männergesangverein (MGV), die Schützengilde, die Kameradschaft Brandenberg, die Kameraden aus München und die Feuerwehr.

Eine Kameradschaft hält – oder hält nicht

… und die Tiroler Kameradschaft hält, geht doch in unserem Land die Gründung erster Veteranenvereine in die Jahre um 1820 zurück. Erklärtes Ziel war es von jeher, hinterbliebene Familien, Witwen, Kinder, von gefallenen Soldaten, zu unterstützen. Mittlerweile nennen sich die Veteranenvereine „Kameradschaften“ mit der 1884 gegründeten Landesleitung, dem Tiroler Kameradschaftsbund. Der Bezirksverband Kufstein zählt 2437 Mitglieder in 17 Vereinen. Gemeinsame Veranstaltungen wie Ausflüge, Vereinsabende, Bälle, Kegeln, Asphaltschießen, die jährlichen Heldengedenkfeiern und vieles mehr dienen nicht nur dem Gedenken an gefallene Kameraden sondern ebenso der Kameradschaftspflege.

Heldengedenkfeier – Jahreshauptversammlung

Den Auftakt machte am Vormittag ein gemeinsamer Gottesdienst zum Gedenken an die Brixlegger Kriegsopfer, zelebriert von Pfarrer Roland Frühauf. Nachmittags marschierten dann alle Teilnehmer geschlossen hinauf zum Kriegerdenkmal zur Heldengedenkfeier, kamen danach unter musikalischer  Begleitung der Marktmusik Brixlegg zurück auf den Herrenhausplatz.

Nach dem Abtreten eröffnete Kameradschafts-Obmann Alois Rupprechter im Herrenhaus die heurige Jahreshauptversammlung. Unter den Ehrengästen: Bgm Ing. Rudi Puecher, Bez-Stv Herbert Rupprechter, Hptm Alois Haberl, Obm Hermann Thumer, OSM Ferdinand Seiter, aus München die Kameraden Hans Peter Fink, Jochen Haupt, Hannes Schmitz, Helmut Wohlfart, Norbert Polak, weiters Kpm Mario Rendl, Obm Bernhard Rendl, Vertreter der Kameradschaft Brandenberg, des MGV Brixlegg sowie der FF-Brixlegg.

In diesem Jahr gab es keine Neuwahlen, so nutzte der Vereinsvorstand vielmehr die Jahreshauptversammlung um besonders engagierte Frauen der Kameradschaft vor den Vorhang zu holen und mit einem Blumenstrauß öffentlich zu würdigen: Grete Schwarzenauer (Denkmalbetreuerin), Birgit Burgstaller (Schriftführerin-Stv), Elisabeth Sternat (Pressesprecherin), Leona Janicijevic (Marketenderin), Ingrid Burgstaller (Schriftführerin).

Grußworte vor dem Abschluß der Jahreshauptversammlung kamen von Bürgermeister Ing Rudi Puecher, Bezirksobmann-Stellvertreter Herbert Rupprechter, Oberst a.D. Hans Peter Fink aus München, Oberschützenmeister Ferdinand Seiter, Hauptmann Alois Haberl, Lisi Sternat.

Zu den Fotos: