Lukas Hechenblaickner (BMK Reith), Kpm-Stv Elisabeth Mair (BMK Münster), Kpm Philipp Oberhuber (BMK Münster), Christoph Rendl (MMK Brixlegg), Bettina Hausberger (BMK Alpbach) mit dem Jugendblasorchester „4 Winds“

Gelungene Premiere für „4 Winds“

Gelungene Premiere für das Jugendblasorchester "4 Winds" im Brixlegger Volkstheater

BRIXLEGG (klausm) Im Herbst des Vorjahres gegründet, begeisterte das Jugendblasorchester „4 Winds“ unter der musikalischen Leitung von Philipp Oberhuber und Stellvertreterin Elisabeth Mair – beide Mitglieder der BMK Münster - am Sonntag 17. März mit ihrem ersten Livekonzert das Premierenpublikum im ausverkauften Brixlegger Volkstheater.

Das Jugendblasorchester „4 Winds“ setzt sich aus etwa 30 jungen Musikern der Musikkapellen Alpbach, Brixlegg, Münster und Reith zusammen. Die musikalische Leitung des Jugendorchesters liegt in den Händen von Philipp Oberhuber und seiner Stellvertreterin Elisabeth Mair, beide Mitglieder der BMK Münster. Oberhuber ist obendrein der neue Musikbund-Bezirksjugendreferent und damit Nachfolger von Anita Schneider aus Breitenbach.

Am Premierenabend im Volkstheater waren selbstverständlich neben dem musikalischen Leiter und Jugendreferenten Philipp Oberhuber (Münster) mit Bettina Hausberger (Alpbach), Christoph Rendl (Brixlegg) und Lukas Hechenblaikner (Reith) auch die Jugendreferenten der drei übrigen Mitgliederkapellen anwesend.

Mit ihrem ersten gemeinsamen Livekonzert legte das Jugendblasorchester „4 Winds“ eine absolut tadellose Premiere hin, zu der den jungen Musikanten uneingeschränkt zu gratulieren ist. Gemeinsames Musizieren von Jungmusikern verschiedener Musikkapellen bringt nur Vorteile mit sich, lernen sich doch dabei junge begeisterte Musiker kennen und miteinander zu musizieren, dies wiederum steigert Freude und Motivation der Künstler für ihre Musik.

Zu den Fotos: