Herbstübung der FF-Kramsach

Actionreiche Herbstübung der Feuerwehr Kramsach zu Land und zu Wasser

KRAMSACH (klausm) An der heurigen Herbstübung der Feuerwehr Kramsach am Sonntag den 21. Oktober nahmen die Betriebsfeuerwehr Sandoz aus Kundl mit Kdt Manfred Holzer, die Wasserrettung Kramsach mit Einsatzstellenleiter Michael Ausserhofer und das Rote Kreuz Kramsach teil. Für das Tiroler Feuerwehrwesen kamen Landesfeuerwehrkommandant-Stv/Bezirksfeuerwehrkommandant Hannes Mayr und Landesfeuerwehrarzt Dr. Adi Schinnerl, Konrad Mühlegger kam für die Polizeiinspektion Kramsach, politische Vertreter waren Bgm Bernhard Zisterer, Vize-Bgm Mag. Karin Friedrich und Alt-Bgm- bzw. Alt-FF-Kdt Manfred Stöger.

Übungsablauf

Das Einsatzkommando lag bei Kdt Rene’ Arzberger, Kdt-Stv Alexander Callegari und Kdt-Stv Anton Schmutz, ja und die Beobachter am Straßenrand sahen eine perfekte und vor allem actionreiche Herbstübung ihrer Feuerwehr. Für die Zuschauer war die heurige Übung bei der Weidachbrücke nämlich besonders sehenswert, ging es doch gleichzeitig an verschiedenen Schauplätzen richtig rund: Zwei PKWs waren kollidiert und ein einziger Blechhaufen - hier mußten mit Bergescheren besonders vorsichtig Verletzte geborgen und vom Roten Kreuz versorgt werden. Wenige Meter entfernt lag ein PKW im Bachbett, zwei verletzte neben dem Auto und ein dritter Verletzter gar in der Brandenberger Ache und drohte zu ertrinken – in dieser Szene kamen die Wasserretter ins Spiel und holten den Schwerverletzten aus dem Bachbett. Zeitgleich war der Kran der Betriebsfeuerwehr Sandoz damit beschäftigt die Verletzten nach der Erstversorgung durch die Sanitäter aus dem Bachbett auf die Brücke zu heben, mußten doch die Verletzten auf dem schnellsten Weg aus dem Gefahrenbereich geborgen werden – also es gab viel zu sehen.

Im Anschluß an die Übung absolvierten die Blaulichtkräfte mit Marschmusik der Musikkapelle Kramsach/Voldöpp eine Defilierung, vorbei an den Ehrengästen, sammelten sich zur Schlussbesprechung vor dem Musikpavillon beim Volksspielhaus und trafen sich später zur Nachbesprechung im Hotel Sonnenuhr.

Zu den Fotos: