Obmann Norbert Ascher, Werner Soboll, Andrä Widmann, Bez-Obmann Otto Hauser, Hannes Wannenmacher (40 Jahre), Andreas Radinger (25 Jahre), Bgm Bernhard Zisterer, Manfred Madersbacher (MLA Gold), Kpm Leo Salzburger, Bez-Kpm Gerhard Guggenbichler, Bez-Jugendreferent-Stv Andrea Koo

Jubiläumskonzert der BMK Kramsach

Jubiläumskonzert der Bundesmusikkapelle Kramsach (200 Jahre Bundesmusikkapelle Kramsach)

KRAMSACH (klausm) Besser, als mit einem rundum gelungenen Jubiläumskonzert vor rund 400 Besuchern im ausverkauften Volksspielhaus kann man als Musikkapelle ein Jubiläumsjahr gar nicht beginnen. Akustisch und optisch lieferte hier Kapellmeister Leo Salzburger ein Konzerterlebnis von hoher Qualität ab. Hörens- und sehenswert. Vom überraschenden Auftakt mit Fackeleinzug in das Volksspielhaus, über eine stimmungsvoll umgesetzte Hommage an Winnetou und seinen Schöpfer Karl May, von den Hits der 80er Jahre, über die gelungene Programmauswahl mit Musikstücken bekannter Komponisten aus dem Jubiläumszeitraum, von der professionellen und sauberen Moderation durch den Obmann Norbert Ascher, bis hin zu einem spitzenmäßigen Klarinettenquartett - Blasmusikherz was willst Du mehr.

Chronik

1819 - also vor 200 Jahren - soll also aus Mitgliedern des Voldöpper Kirchenchores die erste Musikkapelle entstanden sein - schilderte Obmann Norbert Ascher - und dies wäre dann auch das Gründungsjahr der Musikapelle Kramsach. Diese Annahme unterstützt obendrein eine Originalrechnung des Innsbrucker Instrumentenbauers Franz Leibelt vom 12. Dezember 1819 über eine Maschinentrompete und zwei Waldhörner. Die Spielleut’, so die damalige Bezeichnung der Musikkapelle, unterhielten das Publikum im Theatersaal des Theatervereines beim Voldöpperwirt unterm Dach.

Heuer - 200 Jahre später - feiert die Bundesmusikkapelle Kramsach mit über 60 aktiven Mitgliedern unter der musikalischen Leitung von Leo Salzburger, Kapellmeister seit 2002, Obmann Norbert Ascher und Jugendreferentin Denise Gögl, über’s Jahr dieses denkwürdige Jubiläum. Zum Auftakt des bevorstehenden Jubiläumsjahres 2019 lud die Musikkapelle daher am Samstag 06. April, zum Jubiläumskonzert in das Volksspielhaus. 200 Jahre BMK Kramsach, was lag für Kapellmeister Salzburger näher, als für diesen Konzertabend thematisch eine musikalische Zeitreise zusammenzustellen, ja und der Abend war musikalisch und ebenso optisch hervorragend. Obmann Norbert Ascher moderierte kurzweilig und informativ die musikalische Zeitreise.

Ehrengäste

Unter den rund 400 Konzertbesuchern im voll besetzten Volksspielhaus neben Freunden und Vertretern benachbarter Musikkapellen, Pfarrer Mag Martin Schmid, Bgm Bernhard Zisterer, Vize-Bgm Mag Karin Friedrich, Alt-Bgm Manfred Stöger, Gemeinderäte, Ehrenmitglieder der Musikkapelle sowie der ehemalige Bezirkskapellmeister Wolfgang Marksteiner. Für den Musikbund Rattenberg-Umgebung kamen Bezirks-Obmann Otto Hauser, Bezirks-Kapellmeister Gerhard Guggenbichler und Bezirks-Jugendreferent-Stellvertreterin Andrea Koo. Gesehen wurden auch Dr Gudrun Krois-Waldner, Dr. Ernst Hosp, Reinhard Peer, Obmann vom Trachtenverein D’Reitherkogler, weiters HD OSR Rainer Zoglauer und Claus-Peter Iff, die Herren Präsidenten vom Lionsclub Kramsach.

Geburtstagsgeschenke

Zum Geburtstag gab’s selbstverständlich Geschenke: Vorstandsmitglied der Privatstiftung der Sparkasse Rattenberg, Georg Gamper, übergab der Jubiläumskapelle einen Scheck über EUR 3.000,-. Dir Mag Peter Hechenblaickner von der Raiffeisen Bankstelle Kufstein spendierte der Musikkapelle eine B-Klarinette im Wert von ca. EUR 4.000,- und Bürgermeister Bernhard Zisterer brachte als Geburtstagsgeschenk eine Bass-Klarinette im Wert von ca. EUR 8.000,-

Ehrungen -Auszeichnungen

Im Rahmen des Jubiläumskonzertes wurden auch verdiente Mitglieder geehrt und junge Musikanten ausgezeichnet. So wurde Hannes Wannenmacher vom Tiroler Blasmusikverband für 40 Jahre Mitgliedschaft mit der Verdienstmedaille in GOLD ausgezeichnet. Hannes ist bereits seit 40 Jahren Vereinsmitglied und Trompeter. Dem Flügelhornist Andreas Radinger wurde vom Tiroler Blasmusikverband für 25 Jahre Mitgliedschaft die Verdienstmedaille in SILBER überreicht. Radinger ist nicht nur hervorragender Flügelhornist, in diesen 25 Jahren war er darüber hinaus 6 Jahre Jugendreferent-Stellvertreter und ist bereits seit 13 Jahren Schriftführer-Stellvertreter und Medienreferent. Werner Soboll und Andrä Widmann wurden nach über 50 Jahren Mitgliedschaft mit einem Geschenk in den Musikantenruhestand verabschiedet.

Das Musikerleistungsabzeichen in GOLD bekam Manfred Madersbacher. Das Jungmusiker-Leistungsabzeichen in GOLD bekam Tobias Loinger. Das Jungmusiker-Leistungsabzeichen in BRONZE bekamen: Felix Ascher, Florian Vorhofer, Katharina Duftner, Nina Kofler, Veronica Rauter, Chiara Auer und Christian Vorhofer bekam das Junior-Leistungsabzeichen.

Zusammenfassend: Das Jubiläumskonzert der Bundesmusikkapelle Kramsach war musikalisch und optisch ein großartiges. Rund 400 Konzertbesucher waren mit Recht begeistert.

Zu den Fotos: