Mitte Dezember soll es weitere Informationen zur Revitalisierung der Sonnwendjoch-Bahn geben!

Lift Kramsach: Nächster Schritt vor Weihnachten?

Noch vor Weihnachten möchte die Genossenschaft Naturjuwel Rofan die Konzession für den Kramsacher Lift einreichen. Davor soll noch die Finanzierung geklärt werden.

REGION Gemeinden können für den Lift in Kramsach Genossenschafts-Kapital zur "eingetragenen Genossenschaft Naturjuwel Rofan" beisteuern. Mit 30,– EURO pro Einwohner konnten sich die Gemeinden Alpbach, Brandenberg, Breitenbach, Brixlegg, Kundl, Münster, Radfeld, Rattenberg und Reith beteiligen. Dadurch würden etwa 700.000,– EURO Kapital erreicht werden.
"Die Mehrheit der Gemeinden hat signalisiert, dass sie mitmachen", sagt Genossenschafts-Präsident Klaus Wannenmacher auf Nachfrage des ROFAN-KURIER.
In verschiedenen Gemeinden wurden bereits Gemeinderatsbeschlüsse mit finanzieller Beteiligung gefasst. Diese wurden teils an Bedingungen geknüpft, die die Genossenschaft erfüllen muss.
So wird von verschiedenen Gemeinden gefordert, dass die Einheimischen gleich viel zahlen wie Gäste, oder "dass sich alle Gemeinden des Planungsverbandes Brixlegg und Umgebung sowie alle Gemeinden der Tourismusregion beteiligen".

Finanzierung muss passen

Bis Mitte Dezember sollten nach Möglichkeit alle Gemeinden ihre Beteiligung beschlossen haben. "Bis dahin muss die Finanzierung stehen – dieses Ziel haben wir uns selbst gesetzt", erklärt Wannenmacher. Die Konzession für den Lift soll dann etwa zu Weihnachten eingereicht werden.