Vier der 53 mitwirkenden Mittelschulkinder, LA Bgm Ing. Alois Margreiter, Schulqualitätsmanagerin Anna-Andrea Weiskopf (Bezirk Kufstein), Dir Günter Schroll (NMS Breitenbach), FL Sylvana Reinisch (Geschichte, Englisch)

“Maximilian” in der NMS Breitenbach

Kaiser Maximilian in der Neuen Mittelschule Breitenbach

BREITENBACH (klausm) Am Donnerstag 13. Juni überraschten und begeisterten die Schulkinder der Neuen Mittelschule Breitenbach mit der Aufführung “Maximilian”, einem Theaterstück welches 53 Schüler in Zusammenarbeit mit Fachlehrerin Sylvana Reinischselbst geschrieben und die mittelalterlichen Kostüme dazu selbst genäht hatten. Idee und Umsetzung des klassischen Stoffes trug durch und durch die Handschrift von Sylvana Reinisch. Selbstverständlich wurde sie von der gesamten Lehrerschaft tatkräftig unterstützt.

Die Bühnenstückversion “Maximilian” der NMS Breitenbach entstand während des 2. Semesters und abgesehen davon, dass heuer ohnedies tirolweit “500 Jahre Maximilian” begangen wird, verbindet Kaiser Maximilian mit Schuldirektor Günther Schroll eine Besonderheit, dasselbe Geburtsdatum 22. März nämlich, allerdings Maximilian 1459 und Günter Schroll 1956.

In einer knappen Stunde stellten die Schulkinder in vielen Bildern das Leben von Kaiser Maximilian dar und neben dem ohnedies spannenden Stoff aus der Geschichte enthielt das Stück viele humorvolle Passagen mit Lachgarantie. Am Ende bekam das gesamte Ensemble einen verdienten Riesenapplaus.

Der Aufführung von “Maximilian” folgten nicht nur Eltern/Großeltern und Lehrerschaft, für den Bezirk Kufstein kam Schulqualitätsmanagerin Anna-Andrea Weiskopf, ja und Ing Alois Margreiter trat in zwei Funktionen auf - einmal als Landtagsabgeordneter und zum Anderen als Bürgermeister - mit ihm kamen Vize-Bürgermeisterin Martina Lichtmannegger, Gemeinderäte und Schularzt Dr Georg Bramböck.

Die Verantwortlichen der NMS Breitenbach verfolgen mit derartigen Projekten wie beispielsweise “Maximilian” das Ziel, neue Formen des Lehren’s und Lernen’s zu entwickeln, ja und neben den Themen Musik, Sport, Abenteuer und Erlebnis zählen auch Theater und Handwerk dazu. An diesem Abend gelang den Mittelschulkindern jedoch nicht nur mit “Maximilian” eine große Überraschung, mindestens so überraschend, vor allem für Direktor Günter Schroll, war im Anschluß an “Maximilian” die Vorführung eines zeitaufwendig produzierten Video’s von Sylvana Reinisch, in welchem unzählige jüngere und ältere Schulkinder, Lehrerkollegen, sowie Weggefährten von Günther Schroll in kurzen Interviews zu Wort kamen und “ihrem Direktor” zur bevorstehenden Pension alles Gute wünschten. Gewürdigt wurde Günter Schroll unter viel Applaus selbstverständlich auch vonSchulqualitätsmanagerin Anna-Andrea Weiskopf, LA Bgm Ing Alois Margreiter sowie der gesamten Lehrerschaft.

Zu den Fotos: