Thomas Larch, Thomas Moser (Schützenkompanie Reith), Klaus Madersbacher, Sebastian Thaler (Cafe Thaler), Christian Kapfinger

STRAWANZEN in Reith von Wirt zu Wirt

Mit der Einladung „STRAWANZEN von Wirt zu Wirt“ haben Reither Wirte und Vereine eine gelungene Alternative zu den Alpbachtaler Strawanzer-Nächten der letzten Jahre gefunden

REITH (klausm) Mit der Einladung STRAWANZEN von Wirt zu Wirt“ haben Reither Wirte und Vereine eine gelungene Alternative zu den Alpbachtaler Strawanzer-Nächten der letzten Jahre gefunden. Größere Unterhaltungsevents wie Bierzeltfeste, etc., wird’s wohl auf Grund der umfassenden Sicherheitsauflagen in der nächsten Zeit ohnedies kaum geben, dafür erfreuen sich kleinere Veranstaltungen in Tiroler Gaststuben und Gastgärten immer größerer Beliebtheit.

So hatte am Montag 20. Juli bei „Strawanzen von Wirt zu Wirt“ jeder mitwirkende Gastbetrieb bei vollem Haus seine eigene Veranstaltung und seine eigene Liveband. Zusätzlich präsentierten sich vor den Gasthäusern heimische Vereine und kümmerten sich um die Kulinarik. Was nun das Cafe Thaler betrifft, so trafen sich hier zufällig drei Profimusiker, nämlich Thomas Larch, Klaus Madersbacher und Christian Kapfinger und entschlossen sich kurzerhand, im Gastgarten des Cafe’s zu musizieren.

Tummelten sich in den letzten Jahren an den bisherigen Alpbachtaler-Strawanzer-Nächten in Reith die Festbesucher ausschließlich auf dem Dorfplatz - mit STRAWANZEN von Wirt zu Wirt“ haben die Reither nun für die bevorstehende Sommersaison eine gute Idee umgesetzt, nämlich Livemusik und dazu fröhliche Gastlichkeit direkt bei den heimischen Wirten anzubieten. Beim STRAWANZEN machten/machen mit: Cafe Thaler, Gasthof Dorfwirt, Hotel Kirchenwirt, Hotel Stockerwirt und Reither Vereine.

FOTOS:


Startseite