Manuel Sporer, Musikschülerin, Musikschuldirektor Gerhard Guggenbichler

Tag der Blasinstrumente in der LMS Kramsach

Am Samstag 24. April lud die Landesmusikschule (LMS) Kramsach zu einem „Tag der Blasinstrumente“

KRAMSACH (klausm) Am Samstag 24. April lud die Landesmusikschule (LMS) Kramsach (mit Aussenstellen Alpbach, Brandenberg, Brixlegg, Münster, Radfeld, Rattenberg und Reith) zu einem „Tag der Blasinstrumente“. Nach vorheriger Anmeldung, negativem Testergebnis und unter Einhaltung sämtlicher Hygienemaßnahmen wie Mundschutz und Handschuhe, konnten an diesem Tag Interessierte Holz- und Blechblasinstrumente kennenlernen und im Idealfall ihr Lieblingsinstrument finden. Zur Auswahl standen: Querflöte, Oboe, Fagott, Klarinette, Saxophon, Flügelhorn, Trompete, Wald- und Tenorhorn, Posaune, Tuba. Ja und beraten wurden die angehenden Musikschüler selbstverständlich von hervorragenden Musiklehrern.

Die LMS Kramsach, eine der etwa 30 Landesmusikschulen Tirol’s, gehört seit 1996 dem Tiroler Musikschulwerk an und bildet durchschnittlich über 700 Musikschüler aus. Ja und über’s Schuljahr stehen den fleißigen Musikschülern an die 40 bestens ausgebildete Lehrpersonen zur Seite. Das Fächerangebot der LMS mit Musikschuldirektor Gerhard Guggenbichler und Sekretariatsleiterin Claudia Kofler ist ein umfassendes: Von den Musikzwergen, der musikalischen Früherziehung über Gesang, hin zu Holzblas-, Blechblas-, Saiten-, Taste-, Streich- und Schlaginstrumenten, Ensembles sowie Ensembleleitung für Blasorchester.

Zwecks umfassender Beratung schafften die Verantwortlichen zwecks mit Samstag 24. April einen eigenen, speziellen Schwerpunkttag, darüber hinaus lud/lädt die LMS Kramsach vom 03. - 31. Mai nach Anmeldung und unter Einhaltung sämtlicher Hygienemaßnahmen zum “Schnuppermonat” in die Musikschule

 

Landesmusikschule Kramsach: 05337 63873

Web: http://www.musikschulen.at/kramsach/

Musikschuldirektor Gerhard Guggenbichler

Sekretariat Claudia Kofler


Startseite