Landesobmann und Vizepräsident der WK Franz Hörl, BM a. D. Dr. Margarethe Schramböck, Ortsobmann Peter Thaler (Inhaber Wildschönauer Backstube), Wolfgang Schonner (WB-Bezirksobfrau-Stv)

Unternehmertreffen in der Wildschönauer Backstube

Unternehmertreffen in der Wildschönauer Backstube

WILDSCHÖNAU-OBERAU (klausm) Der Wirtschaftsbund (WB) lädt immer wieder zu interessanten und spannenden Unternehmertreffen, so trafen sich Interessierte am Dienstag 24. September in der „Wildschönauer Backstube“. Geladen hatten WB-Bezirksobfrau/Kufstein LA Barbara Schwaighofer und WB-Geschäftsführerin Hilde Mader. Neben Wirtschaftstreibenden aus den unterschiedlichsten Branchen nahmen WB Lds-Obmann und Vizepräsident der WK Franz, BM a. D. Dr. Margarethe Schramböck, WB-Bezirksobfrau-Stv Wolfgang Schonner WK-Bezirksstellenleiter a. D. Bruno Astleitner an der Betriebsbesichtigung  teil. Ortsobmann und Inhaber der Backstube Peter Thaler stellten Martin Larch die „Wildschönauer Backstube“ mit ihren 50 Mitarbeitern vor, erklärte umfassend, wie sein Großbetrieb funktioniert und führte die Exkursionsteilnehmer durch’s Haus.

Tradition die man schmeckt …

„Ohne Konservierungsmittel, gentechnisch unverändert, ohne künstliche Aromen – backen wie einst die alten Bäcker“, dies garantiert die Wildschönauer Backstube wenn’s um ihre Backwaren geht und so wird die hohe Kunst des Backens in der Oberau von den Verantwortlichen dieses Betriebes, wie etwa Geschäftsführer und Firmeninhaber Peter Thaler, Betriebsleiter Martin Larch, Personalchef Heinz Koch, Petra Maierl (Verwaltung), Barbara Klingler (Buchhaltung) und Marketingleiterin Ines Wetzel, mit Hingabe gepflegt und umgesetzt.

Peter Thaler führt den Betrieb mit rund 50 engagierten Mitarbeitern, welche seine Leidenschaft für die Backkunst teilen. So werden etwa täglich an ruhigen Tagen um die 180.000 Semmeln gebacken oder eine andere beeindruckende Zahl: Pro Woche etwa 30 Tonnen Weizenmehl verarbeitet. Geboten wird täglich frisches Brot und Gebäck einerseits direkt für die Gäste im Cafe in Oberau, andererseits für regionale Handelsketten und Vertriebspartner weit über die Wildschönau hinaus, zum Beispiel nicht nur für Kunden in Österreich sondern auch in Deutschland und Italien. Mit der Erweiterung der Kundenwünsche sind im Laufe der Zeit natürlich auch Produktionshalle, Maschinentechnik und automatisierte Verpackungsabteilung erweitert und vergrößert worden.

Dass man nur mit einem motivierten, mit einem verantwortungsbewussten Team höchste Qualität erzielen kann, ist längst bekannt und erwiesen, daher legt die Firmenleitung viel Wert auf die Zufriedenheit seiner Mitarbeiter. Leistungsgerechte Entlohnung, Rücksichtnahme auf Familienleben, persönliche Situationen, gelten im Betrieb als Selbstverständlichkeit, ein Beleg für diese Philosophie war die Auszeichnung 2015 zum „Familienfreundlichsten Betrieb“.

Zu den Fotos: