LH Günther Platter, Mag. Elmar Juen (Obmann des Blasmusikverbandes Tirol), Leonhard Enthofer mit Gattin, dahinter Bez-Obmann Otto Hauser, Kpm Theresa SchapflFoto: Hofer

GOLD für Leonhard Enthofer von der BMK Bruck a.Z.

GOLD für Leonhard Enthofer von der Bundesmusikkapelle Bruck am Ziller

INNSBRUCK (klausm/Judith Haaser, Landesverbandsmedienreferentin, Blasmusikverband Tirol) Am Sonntag 20 Oktober wurden 60 verdiente Musikanten im Haus der Musik im Rahmen des alljährlichen Ehrungstages des Tiroler Blasmusikverbandes 60 verdiente Musikanten ausgezeichnet. Aus dem Musikbund Rattenberg mit seinen 16 Mitgliederkapellen konnte Leonhard Enthofer das Verdienstzeichen in Gold für die 60-jährige Mitgliedschaft bei der BMK Bruck a.Z. entgegennehmen. Gratuliert haben neben Landeshauptmann Günther Platter, Mag. Elmar Juen - Obmann des Blasmusikverbandes Tirol, Bezirks-Obmann Otto Hauser und Kapellmeisterin Theresa Schapfl von der BMK Bruck am Ziller.

Blasmusik verbindet Generationen: Das wurde auch beim gestrigen Ehrungstag deutlich. Verdiente Musikanten aus ganz Tirol wurden für ihr langjähriges Engagement und ihre Verdienste um die Tiroler Blasmusik ausgezeichnet. Besonders hervorzuheben sind die zahlreichen Ehrungen mit dem Verdienstzeichen in Gold für die 60-jährige Mitgliedschaft bei einer Kapelle.

Ehrennadel in Gold

Aus dem Musikbund Rattenberg konnte Leonhard Enthofer das Verdienstzeichen in Gold für die 60-jährige Mitgliedschaft bei der BMK Bruck am Ziller entgegennehmen. Der Blasmusikverband Tirol verlieh außerdem die „Ehrennadel in Gold“ an Professor Erich Rinner (Direktor-Stv. des Tiroler Landeskonservatoriums und Leiter des Instituts für Diplomstudien, Professor für Trompete am Tiroler Landeskonservatorium) und Alois Schöpf (Gründer und jahrelanger künstlerischer Leiter der Innsbrucker Promenadenkonzerte). (Judith Haaser, Landesverbandsmedienreferentin, Blasmusikverband Tirol)