Feierliche Eröffnung des Bildungszentrums in PillWirnsperger

Pill: Bildungszentrum erhielt Segen vom Bischof

Mehrfachen Grund zu feiern hatten die Bürger von Pill im Bezirk Schwaz

PILL  Zum einen feierten sie am Sonntag, den 21.Oktober, das 500 Jahr-Jubiläum ihrer Pfarrkirche St. Anna mit Bischof Hermann Glettler, der die Heilige Messe zelebrierte. Im Anschluss wurde das neue Bildungszentrum Pill offiziell eröffnet, gesegnet  und seiner Bestimmung übergeben. Bürgermeister Hannes Fender begrüßte dabei zahlreiche Ehrengäste aus Politik und Wirtschaft. 

Knapp fünf Millionen EURO an Baukosten

Der Bau des Bildungszentrums kostete 4,6 Millionen EURO. Die Finanzierung erfolgte zum größten Teil aus Landesmitteln, den Rest trägt die Gemeinde Pill. Die Bauarbeiten dauerten knapp ein Jahr und konnten bereits mit Beginn des neuen Schul-/Kindergartenjahres im September 2018 pünktlich abgeschlossen werden. Im Neubau sind unter anderem die Kinderkrippe, der Kindergarten sowie ein Schülerhort untergebracht. Neu sind auch der Turnsaal mit Dusch- und Umkleideräumen, sowie das Probelokal mit Gemeinschaftsraum für die Musikkapelle. In den Außenanlagen entstanden neue Spielplätze. Laut Bürgermeister Hannes Fender haben die Kinder "eine große Gaudi" mit dem neuen Haus und fühlen sich sehr wohl.

Beim dritten Teil der Feierlichkeiten wurde Herrn Ludwig Obwieser, Seniorchef der Firma EGLO Leuchten, die Ehrenbürgerschaft der Gemeinde Pill verliehen. Nach einer Ehrensalve der Schützenkompanie Pill, lud die Gemeinde zum gemeinsamen Essen und Feiern ein.