Zeigten sich beim Neujahrsempfang in Feierlaune: WK-Tirol-Präsident Christoph Walser mit WK-Tirol-Direktorin Evelyn Geiger-Anker und der Obfrau der Wirtschaftskammer Schwaz, Martina Entner.

Traditioneller Neujahrsempfang der WK Schwaz

Wie jedes Jahr veranstaltete die Wirtschaftskammer Schwaz einen Neujahrsempfang. Der neue WK-Tirol-Präsident Christoph Walser war zum ersten Mal dabei.

SCHWAZ Mit einem Wirtschaftswachstum von etwa drei Prozent war 2018 für Wirtschaftskammer Präsident Christoph Walser "ein gutes wirtschaftliches Jahr". Dieser Schwung soll auch nach 2019 mitgenommen werden – diese Message wollte der WK Präsident bei den traditionellen Neujahrsempfängen in den Bezirksstellen vermitteln.

Tourismus und Verkehr

In Schwaz sind es zwei Hauptthemen, welche die Wirtschaftskammer beschäftigen: Tourismus und Verkehr. Der Tourismus ist für Präsident Walser essenziell für Tirol: "Ohne Tourismus hätten wir ausgestorbene Täler und in den hintersten Orten keine Menschen mehr, die dort wohnen würden", sagt er.
Ein weites Thema, nicht nur im Bezirk Schwaz, ist der Verkehr. Walser betont, dass die Wirtschaft ihren Teil dazu beitragen wolle, den Schwerverkehr auf die Schiene zu bringen, dafür "muss aber die Infrastruktur stehen. Und die steht noch nicht", sagt Walser. Mehr Geld und Forschung soll für ihn in die alternativen Antriebsmethoden gesteckt werden – hier sieht er eine riesen Chance für Tirol.
Außerdem nimmt er die GRÜNEN in die Pflicht: Er fordert von allen Regierungsparteien in Tirol ein klares Bekenntnis zur Wasserkraft: "Es kann nicht sein, dass wir von Umrüstung auf Elektro-Autos sprechen und dann Wasserkraftwerke in Tirol verhindern. Damit nimmt man in Kauf, dass man Atomstrom oder anderen Strom bevorzugen würden und das ist sicherlich der falsche Weg", sagt Walser.

WK-Schwaz-Obfrau Martina Entner mit den Bürgermeistern Karl-Josef Schubert (Vomp, li.) und Dr. Hans Lintner (Schwaz).
V.l.: Mag. Stefan Blezacher (Leiter WK Schwaz) mit Mag. Evelyn Geiger-Anker, Dir. Otto Prantl (Raiffeisen Regionalbank Schwaz und WK-Tirol-Präsident Christoph Walser.
V.l.: Josef Brunner (Bürgermeister Gallzein), Mag. Matthias Zitterbart (DAKA), Mag. Evelyn Geiger-Anker (Direktorin WK Tirol), Martin Sporer (Raiffeisenbank Buch) und WK-Tirol-Präsident Christoph Walser.