Die Feuerwehr und Gemeindewache Fügen sowie die Bundespolizei sorgen für einen geordneten und reibungslosen Ablauf.Planungsverband Zillertal

Pop-Up-Impfstelle Fügen wird gut angenommen!

Aufgrund der nahenden COVID-Impfpflicht wurde Anfang Dezember entschieden, im Zillertal bis Ende Jänner eine fixe Impfstelle in der Festhalle Fügen einzurichten.

FÜGEN Am 11. Dezember 2021 ging die Pop-Up-Impfstelle Fügen in Betrieb. Trotz der erst zwei Wochen zuvor stattgefundenen flächendeckenden Bezirksimpfaktion wurde die neue Impfstelle beim ersten Termin regelrecht gestürmt. Aufgrund des außergewöhnlich großen Andrangs, mit dem die Organisatoren nicht gerechnet hatten, wurde kurzerhand eine weitere Impflinie geöffnet. Für die weiteren Impftermine wurden gleich mehrere Impf-Kojen geöffnet, um die Wartezeiten so gering wie möglich zu halten. In Summe verabreichten die Mitarbeiter bei den letzten vier Impfterminen rund 1.140 Impfungen, davon etwa 200 Erstimpfungen, 370 Zweitimpfungen und 570 Drittimpfungen.

Im Jänner steht die Pop-Up-Impfstelle Fügen wieder jeden Samstag von 15 bis 20 Uhr in der Festhalle Fügen allen Impfwilligen offen. Die Feuerwehr und Gemeindewache Fügen sowie die Bundespolizei sorgen für einen geordneten und reibungslosen Ablauf.

Was muss man zur Impfung mitbringen?

- Amtlicher Lichtbildausweis
- E-Card
- Ausgefüllter Aufklärungs- und Dokumentationsbogen - abrufbar unter https://www.planungsverband-zillertal.at/impfstelle-fuegen-zillertal
- Impfpass (wenn vorhanden)

Weitere Hinweise

- Es stehen die Impfstoffe BioNTech/Pfizer und Moderna zur Auswahl.
- Das Impfangebot richtet sich an alle ab 12 Jahren.
- Verabreicht werden Erst-, Zweit- und Drittimpfungen.
- Die dritte Impfung wird von Experten ab vier Monaten nach der zweiten Dosis für Personen ab 18 Jahren empfohlen. Für Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis 17 Jahren wird die Drittimpfung nach sechs Monaten ab der zweiten Impfung empfohlen.
- Eine Anmeldung zur Impfung ist nicht erforderlich.
- Für den Zutritt in die Impfstelle ist das Tragen einer FFP2-Maske verpflichtend.


ROFAN-KURIER - Unabhängige Regionalzeitung im Tiroler Unterland © 2022

Suche

Startseite