RA Dr. Uwe Foidl bietet allen Leserinnen und Lesern des ROFAN-KURIER ein kostenloses Erstgespräch.© Foidl

Vorsicht bei Gebrauchtwagen-Verkauf!

Der private Auto-Handel boomt. Das zeigen allein die vielen Verkaufsinserate. Vorsicht: Wer nicht aufpasst, dem droht als Verkäufer eine Haftung!

Sie haben Ihr gebrauchtes Fahrzeug verkauft und haben dabei einen Mustervertrag von einem Automobil-Club verwendet? Das im Mustervertrag vorgesehene Kästchen für den vereinbarten Gewährleistungs-Ausschluss wurde angekreuzt. Sie haben deshalb keine Haftung für Mängel.

Falsch!Nach höchstgerichtlicher Rechtsprechung kann trotzdem eine Gewährleistungs-Pflicht bestehen. Und zwar beispielsweise bei Vorliegen eines gültigen § 57a Prüfgutachtens ("Pickerl"). Dann kann die Betriebs- und Verkehrssicherheit als schlüssig zugesichert gelten. Dann würde der Verkäufer auch für alle die Betriebs- und Verkehrssicherheit beeinträchtigenden Mängel haften. Diese müssen dann auf Kosten des Verkäufers behoben oder eventuell der Vertrag rückabgewickelt werden.
Wir bieten allen Leserinnen und Lesern des ROFAN-KURIER ein kostenloses Erstgespräch (gerne auch Anfrage per E-Mail). - Anzeige -

Rechtsanwalt Dr. Uwe Foidl
Hochfügenerstraße 22, 6263 Fügen
Mail: , www.ra-foidl.at,
Tel.: 05288/64264.