Schlossalm, Bad HofgasteinWirnsperger

Gasteinertal…Berge voller schöner Augenblicke

Reizvolle Orte, über 200 Pistenkilometer  für Sportbegeisterte  und weltberühmte Thermalquellen inmitten einer Gebirgslandschaft, die schöner nicht sein kann - willkommen in Gastein!

Bad Gastein, Bad Hofgastein oder Dorfgastein – es fällt einem leicht, sich im Gasteinertal vom ersten Augenblick einfach nur wohl zu fühlen. Gold und Silber, heilendes, radonhaltiges Wasser und Wintersportaktivitäten vom Feinsten, die Geschichte des Tales ist vielfältig und spannend. Dass die Thermalquellen Gasteins schon in frühgeschichtlicher Zeit genutzt wurden ist bekannt, aber so richtig los ging es mit dem Badebetrieb um 1350. Die Kunde von den Heilkräften des Wassers verbreitete sich rasch und bald gaben sich hochrangige Herrschaften „die sprichwörtliche Klinke in die Hand“. Mitte des 14. Jahrhunderts begann dann der zweite Wirtschaftszweig zu wachsen, der das Tal neben dem Thermalbadebetrieb und viel später den Tourismus prägen sollte. Der Bergbau und der Handel  mit den Edelmetallen Gold und Silber lockte viele Menschen in das Tal und sorgte im Mittelalter für wirtschaftlichen Aufschwung.

Heute ist Gastein ein Tal des Wintersports, des Naturgenusses und der Kur gleichermaßen. Mit Seilbahnen die  Sportbegeisterte in bis knapp 2.700 Meter Höhe bringt, mit Tiefschnee- oder Buckelpisten und traumhaften Abfahrten, die ein perfektes Schivergnügen versprechen. Viele Möglichkeiten gibt es für Langläufer - ob klassische Technik oder Skating. Die Schneesicherheit und die reizvolle Umgebung – macht das Gasteinertal zu einem Loipenparadies. Mein Favorit ist die Böcksteinloipe auf 1.100m Seehöhe, leicht hügelig, mit einem schönen Rundkurs und am Abend mit Beleuchtung.

Weil die Gesundheit unser kostbarstes Gut ist und das Gasteiner Thermalwasser einfach nur gut tut, kann man im natürlich warmen Wasser ganz einfach entspannen und genießen. Echtes Thermalwasser entspringt am Fuße des Graukogels aus 16 Quellen – es enthält das Edelgas Radon, das über die Atmung und die Haut aufgenommen wird und so seine gesundheitsfördernde Wirkung entfalten kann. Ob Felsentherme + Gasteiner Heilstollen (Bad Gastein), Alpentherme (Bad Hofgastein) oder das Solarbad (Dorfgastein) – je nach Lust und Laune, garantieren Entspannung auf höchstem Niveau.

… denn dort badeten bereits Kaiser, Schauspieler, Dichter und unzählige prominente Kurgäste aus der ganzen Welt – im warmen Thermalwasser, das auch als „das wahre Tauerngold“ bezeichnet wird.