Gardasee mit Blick auf Torri del BenacoWirnsperger

Torri del Benaco…zauberhaft

Torri del Benaco, ein Städtchen am Gardasee mit einer ganz eigenen Atmosphäre. Die Ruhe des Ortes und sein eleganter Lebensstil mit venezianischen Palazzi, umgeben von üppigen Grün und ausgedehnten Olivenhainen - ein ganzjähriges Erholungsziel.

Das kleine Städtchen Torri wurde bereits im prähistorischen Zeitalter bewohnt. Der Name leitet sich von „Tulles“ ab, einem  antiken Völkchen, das diesen Ort zu seinem Zentrum machte. Unter römischer Besatzung nannte man es später dann „Castrum turrium“. Anfang des 10. Jahrhunderts suchte hier Berengario I, der König von Italien, Zuflucht. Seit 1405, mit der Zugehörigkeit zur Serenissima (der Republik von Venedig) war Torri del Benaco Sitz des Rates der „Gardesana dell `Acqua“, ein Grenum, das die Wasserrechte des Sees bestimmte und Steuern festsetzte. Wirtschaftlich blühte Torri in dieser Zeit auf, einige Paläste zeugen noch heute von diesem Reichtum.

Die majestätische Skaligerburg

Eines der Wahrzeichen von Torri ist die Skaligerburg, fertiggestellt im Jahre 1383 unter Antonio della Scala, dem Herrscher von Verona. Sie beherbergt das Historische Volkskundemuseum für Geschichte und gibt Einblicke in die traditionellen lokalen  Erwerbszweige der Region (Fischfang, Olivenanbau und Kultivierung von Zitrusfrüchten und der Arbeit in den Marmorbrüchen). Von der Höhe der Burgzinnen genießt man ein atemberaubendes Panorama auf den malerischen Hafen und das historische Stadtzentrum.

Die Natur genießen

In den wärmsten Monaten des Jahres laden das freundliche Klima, das kristallklare Wasser und die gleichmäßigen Brisen zum Segeln und Schwimmen ein. Als optimale Alternative zum Wassersport bieten sich Ausflüge mit dem Bike in die Umgebung an. Trekking und Nordic Walking sind beliebte Outdoor – Sportarten während der Wintermonate. Über Torri laden zahlreiche Wege, inmitten von Oliven und Wäldern zu ausgedehnten Spaziergängen ein. Für Frischluftbegeisterte mein Tipp: Mit dem Fahrrad, oder ganz gemütlich zu Fuß nach Albisano, einem Ortsteil oberhalb von Torri. Die kleine Ansiedlung von mittelalterlichem Gepräge, schenkt den Besuchern eine wunderschöne Aussicht über weite, von Oliven bedeckte Abhänge und den Gardasee…einfach zauberhaft.


Startseite