Sophia Wurm (links) freut sich mit Doppelpartnerin Nina Walter über den zweiten Platz bei den Österreichischen Hallenmeisterschaften der U18.ÖTV

Brixlegger Tennis-Talent zeigt bei ÖM auf!

Sophia Wurm aus Brixlegg zeigte bei den Österreichischen Hallenmeisterschaften in Maria Enzersdorf groß auf. Im Einzel erreichte sie das Halbfinale und im Doppel das Finale des Bewerbes.

MARIA ENZERSDORF/BRIXLEGG "Die Hallenmeisterschaften waren ein voller Erfolg für mich", freut sich die Brixleggerin Sophia Wurm auf ihrer Website. Sie konnte sowohl im Einzel- als auch im Doppelwettbewerb ihre gute Form bestätigen. Im Einzel konnte Wurm nach einem drei Stunden dauernden Tennis-Krimi (7:5, 7:6 (11/9)) ins Halbfinale einziehen. Dort verlor die Brixleggerin dann gegen die spätere Gewinnerin Anna Gröss (Niederösterreich).
Auch im Doppel zeigte Wurm gemeinsam mit ihrer Doppelpartnerin Nina Walter (Obsterösterreich) stark auf. Nach einem Freilos im Achtelfinale konnten sie das Viertel- klar und auch das Halbfinale im Tie-Break gewinnen. Im Finale war dann das Duo Eva Riml und Tijana Zlatanovic zu stark. Das Duo aus Tirol und der Steiermark setzte sich mit 6:2 und 6:3 im Finale gegen Wurm/Walter durch.

Auch in der eigentlichen Altersklasse der 15-jähirgen Brixleggerin spielte sie stark. Beim U16-Turnier in Wolfsberg gewann Wurm Bronze im Einzel. Und zum Drüberstreuen holte sie sich noch die Broze-Medaille im Doppel in der allgemeinen Klasse.