Laura Baumgartner überzeugte bei ihrem Auftritt die Kampfrichter und die Zuschauer am Livestream und wurde als Staatsmeisterin ausgezeichnet. Manuel Seebacher

Staatsmeisterin Laura Baumgartner

Sportaerobic-Athletin Laura Baumgartner holte ihren ersten Staatsmeister-Titel bei der Elite. Jetzt folgt für sie eine Pause...

WÖRGL Noch kurz vor dem Inkrafttreten des Veranstaltungs-Verbotes konnte die Sportaerobic-Staatsmeisterschaft in Wörgl ausgetragen werden. Zuschauer konnten nur via Livestream dabei sein. Trotz zahlreichen Athletinnen (und ein Athlet) aus Ober- und Niederösterreich waren die Tiroler Sportaerobic-Mädchen von Landesfachwartin Helga Galvan sehr erfolgreich. Sie konnten den Großteil der wichtigen Platzierungen abräumen. Aus Brixlegger Sicht ist der erste Platz von Nachwuchstalent Annika Rekic in der Altersklasse 9 bis 11 besonders hervorzuheben.

Das Highlight des Wettkampfs war der Auftritt von Laura Baumgartner (SAB). Sie konnte nicht nur den ersten Platz in der Wertung Elite belegen, sie wurde auch österreichische Staatsmeisterin. Knapp setzte sich Baumgartner vor ihrer schärfsten Konkurrentin Lea Robl (Oberösterreich) durch und nahm sichtlich bewegt diese Auszeichnung entgegen. Der  Höhepunkt ihrer bisherigen Sportaerobic-Karriere.

Es war gleichzeitig ihr letzter Auftritt, nachdem sie kurz zuvor bekannt gab, sich im nächsten Jahr den Maturavorbereitungen widmen zu wollen. Comeback ist allerdings möglich.


Startseite