Blick nach AlumenecarHermine Wirnsperger

Andalusien…Sonnenküste

Die Südküste Spaniens punktet mit kilometerlangen, herrlichen Sandstränden, einem wunderbaren Klima, einsamen Buchten und mehr als 3000 Sonnenstunden im Jahr. Besucher können sich auf ein umfangreiches Sport- und Freizeitangebot in einem relaxten Ambiente freuen.

Andalusien bildet die Brücke zwischen Europa und Afrika und verbindet das Mittelmeer mit dem Atlantik. Die südlichste Region Spaniens ist zugleich die größte der autonomen Regionen Spaniens. Die Costa del Sol erstreckt sich über 300 Kilometer von der Meeresenge von Gibraltar nach Osten bis in die Provinz von Granada, wo sie an die Costa Tropical angrenzt. Die Geschichte Andalusiens ist so spannend und abwechslungsreich wie die Region selbst. Phönizier, Römer, Berber und Mauren, sie alle kamen einst nach Andalusien und haben ihre Spuren hinterlassen.

Mit der Ausbreitung der Araber und Berber auf der iberischen Halbinsel begann eine Epoche, die Andalusien bis heute entscheidend geprägt hat. Vor allem in der Architektur kam es zu einem Miteinander christlicher, jüdischer und arabischer Kultur. Die Hälfte Andalusiens ist gebirgig, ein gutes Drittel liegt über 600 Meter Höhe. In der Sierra Nevada liegen die höchsten Berge des spanischen Festlandes und auf den Pico Veleta (3.398 Meter) führt  sogar eine Straße – Eine Herausforderung für viele Radfahrer aus der ganzen Welt.

Auf den drei Hügeln Albaycin, Sacromonte und Sabika, an den Ausläufern der Sierra Nevada thront die prächtigste und besterhaltene muslimische Palastanlage auf europäischen Boden – die Alhambra. Die einzigartige Architektur mit Säulen, Brunnen und Gebäuden aus „Tausendundeiner Nacht“ verzaubert, und in der Gartenanlage bleibt Zeit zum Verweilen und Staunen.

Die Region um Alumenecar – La Herradura ist einfach nur traumhaft schön. Hier gibt es noch Naturstrände, einsame Buchten,  ganz abseits von Trubel und Hektik. Die unberührte Umgebung  und das kristallklare Wasser garantieren ruhige und erholsame Tage. Am besten erreichbar sind diese Strände über die Carretera N 340, mit dem Bus oder zu Fuß. Die Costa del Sol – hat viel zu bieten.


ROFAN-KURIER - Unabhängige Regionalzeitung im Tiroler Unterland © 2022

Suche

Startseite