Martina Entner, die Obfrau der Wirtschaftskammer Schwaz, sagt: „Schnuppern ist die perfekte Berufsorientierung.“Wirtschaftskammer

Berufsorientierung durch Schnuppern

14 Jahre – was tun? Die Antwort: Neugierig sein und schnuppern. Nur so finde ich heraus, welche Tätigkeiten mir liegen. „Schnuppern“ ist das kurzfristige und entgeltfreie Beobachten und Ausprobieren von Tätigkeiten in Betrieben.

SCHWAZ Drei Varianten gibt es: "Schnuppern" im Rahmen einer Schulveranstaltung, individuell während der Schulzeit oder in den Ferien. Schnuppern kann ich ab Beginn des 8. Schuljahres, während der Schulzeit maximal 5 Tage. In den Ferien bis zu 15 Tage pro Jahr. Die Schüler sind dabei über die Schülerunfallversicherung versichert.
Eine gesonderte Anmeldung bei der Sozialversicherung durch den Betrieb entfällt. Schnuppern ist die optimale Berufsorientierung. Bei Fragen melden Sie sich in der Wirtschaftskammer unter: Tel.: 0590905/3711. - Anzeige -

Weitere Informationen:
Wirtschaftskammer Schwaz
0590905/3711

www.wko.at