A+ A A-

Freitag, 23. März: Folkshilfe in Wörgl

Freitag, 16 Februar 2018
Freigegeben in Termine & Kultur
Die "Quetschen-Synthi-Pop"-Band Folkshilfe kommt mit dem Programm ihres zweiten Studioalbums "Bahö" nach Wörgl. Sie spielen am Freitag, 23. März, im VZ Komma.

WÖRGL - BAHÖ - folkhilfe beweisen mit ihrem zweiten Studioalbum ihre Sonderstellung in der deutschsprachigen Musiklandschaft. Das Zusammenspiel zwischen Quetschnsynth, Gitarre und Schlagzeug bleibt seinen Anfängen treu und nimmt dennoch neue Formen an. Der fette Bass ist der revolutionären Verbindung zwischen Quetschn und Synthesizer geschuldet. Ihre Konzerte sind pure Energie und Hitze. Wer folkshilfe live gesehen hat, erzählt davon. Umso schöner, dass 2017 das neue Album erschienen ist. Das neue Set lädt wieder zu schweißtreibenden Nächte ein. Ihre Musik kommt bestens ohne Szenenzuschreibung zurecht und zieht, egal auf welcher Bühne, ein buntes Publikum in ihren Bann. Mit der Tour der Regionen lässt folkshilfe erneut die die Hauptstadtclubs links liegen und wählt ganz bewusst regionale Veranstaltungsstätten.

Kartenvorverkauf in allen Raiffeisenbanken Tirols, bei allen oeticket.com Verkaufsstellen, bei Bücher Zangerl Wörgl (Salzburger Straße & M4 Wörgl) und unter www.komma.at
Die A-Capella-Kultband "Flying Pickets" hatte mit "Only You" in den 80er Jahren einen Welthit - nun, am Freitag, 16. März, kommen sie ab 20:00 Uhr ins VZ Komma Wörgl.

WÖRGL - Sind sie Schauspieler, die singen können? Sind sie Musiker, die auch schauspielen können? Kann man sie als Musiker bezeichnen, wo sie doch gar keine Instrumente spielen? Ohne Zweifel sind die Flying Pickets die berühmteste A-Capella Band Europas!
Seit Anfang der 80er Jahre schaffen es die britischen Vokalartisten, ganz ohne Instrumente die verschiedensten Rhythmen und Grooves entstehen zu lassen. Mit ihrem A-Capella-Gesang haben die Flying Pickets seit ihrem Welthit Only You im Jahre 1983 sämtliche Trends und Moden der Popmusik überstanden.
Bei ihren zahlreichen Liveauftritten zeigen sie immer wieder, dass sie nicht nur höchste musikalische Qualität, sondern auch eine hervorragende Performance auf die Bühne bringen. Nicht alleine durch die perfekte Beherrschung ihrer Stimmen, sondern auch durch ihre - vom britischen Humor kräftig durchzogenen - Moderationen und ihr geradezu komödiantisches Agieren auf der Bühne schaffen sie es, ihr Publikum in kürzester Zeit zu vereinnahmen.

Kartenvorverkauf in allen Raiffeisenbanken Tirols, bei allen oeticket.com Verkaufsstellen, bei Bücher Zangerl Wörgl (Salzburger Straße & M4 Wörgl) und unter www.komma.at

Donnerstag, 1. März: Mother's Cake

Freitag, 16 Februar 2018
Freigegeben in Termine & Kultur
"Psychedelisch, progressiv, düster und absolut tanzbar und funky" schreibt das Rock-Magazin Eclipsed über Mother's Cake. Die Psycodelic Rocker kommen am Donnerstag, 1. März, ins VZ Komma Wörgl. Beginn: 20 Uhr.

WÖRGL - "Das rumort gewaltig im Untergrund", schreibt das Reeperbahn Festival über Mother's Cake. Und Recht haben sie. Seit ihrer Gründung im Jahr 2008 haben die beiden Studioalben Creation's Finest (2012/feat. Ikey Owens, Ex-Keyboarder von The Mars Volta, Jack White) und Love The Filth (2015) schon eine Menge Staub aufgewirbelt. 2014 erschien das Live-Album Off The Beaten Track, das perfekt die rohe, pure Energie ihrer Shows einfängt, die auch schon etliche Rock-Größen aufhorchen ließ. Bands wie die Omar Rodriguez Lopez Group, Deftones, Iggy Pop and the Stooges, Limp Bizkit, Wolfmother, Anathema, Pentagram, DeWolff, uvm. lassen Mother’s Cake genau wegen dieser Energie ihre Shows quer durch Europa und Australien eröffnen. Mit "No Rhyme, No Reason" meldeten sie sich zurück und lieferten ein weiteres Psychedelic/Progressive-Rock Kaliber der Güteklasse A ab. Funky Rhythmen, asymmetrische Melodien und wütender Gesang sind immer noch die Hauptzutaten des Kuchens, gleichzeitig geht es diesmal songorientierter und deutlich bunter vor sich.

Kartenvorverkauf in allen Raiffeisenbanken Tirols, bei allen oeticket.com Verkaufsstellen, bei Bücher Zangerl Wörgl (Salzburger Straße & M4 Wörgl) und unter www.komma.at

Freitag, 20. April: Sudoku KilleR in der KuFa

Dienstag, 06 Februar 2018
Freigegeben in Termine & Kultur
Der Kulturverein Klangfarbenn präsentiert am Freitag, 20. April, ab 20:00 Uhr "Caterina Palazzi – Sudoku KilleR" aus Italien und als Support "Funeral Service" (Slowakei) live in der Kulturfabrik-Bar Kufstein.

KUFSTEIN - Ein Abend im Zeichen der fetten Bässe. Caterina Palazzi - Sudoku KilleR (I). 5 Jahre nach ihrem Debüt ist die preisgekrönte Kontrabassistin und Komponistin Caterina Palazzi und Ihre Rock/Noise/Jazz-Combo Sudoku KilleR mit dem neuem Album Infanticide wieder auf Europatournee. Caterina Palazzi erhielt 2010 den Jazzit Award als beste Komponistin, das Debütalbum von Sudoku KilleR wurde zum zweitbesten Jazzalbum Italiens gewählt, die Band selbst zählt ebenfalls zu den heißesten Acts Italiens. Das 3. Album Infanticide von Sudoku KilleR ist stark vom Nirvana Album Incesticide beeinflusst, musikalisch wie emotional. Zu hören gibt es aber sicher keine gewöhnlichen Coversongs in veränderten Arrangements, sondern eigenständige, knackig-rockige und abgefahren, humorvolle Kompositionen, die die Bad Guys in Disney Filmen in den Focus stellen. Infantice wurde in zahlreichen Musik-Magazinen als bestes Album 2015 gereiht. Impatto Sonoro, Free Fall Jazz, Son of Marketing, Storia della Musica, Alternitalia, Distorsioni, RomaSuona, RadioEco, Suoni Distorti Magazine, Indiana Music Magazine.
Als Support Act werden Funeral Service (SK) mit dem E-Bass Exzentriker Juraj Staviarsky, bekannt von seinem legendären Auftritt mit Fúzy Múzy, ihren Mix aus zappaesken Rock´n´Roll und Filmmusik zum besten geben.
Eintritt VVK 15,- EURO https://zen.eventjet.at/shop/event/9065 AK 18,- EURO

Freitag, 6. April: Cartoon Comedy in der KuFa

Dienstag, 06 Februar 2018
Freigegeben in Termine & Kultur
Am Freitag, 6. April, kommt mit Piero Masztalerz einer der besten Comedians Deutschlands in die Kulturfabrik Kufstein. Ab 20:00 Uhr...

KUFSTEIN - Piero Masztalerz, Jahrgang 1970, veröffentlicht seit Jahren auf Spiegel Online, in Titanic, Eulenspiegel & Co. 1. Platz beim Deutschen Cartoonpreis 2011, 1. Deutscher Preis für die politische Karikatur 2012, 15.000 Abonenten auf Facebook, in 13 Büchern von Lappan vertreten. Eigenes Buch gerade erschienen: "Heute ist dein Glückstag", Edition 52. Bekannt durch Figuren der Trickfilmserie "Frühstück bei Stefanie" (NDR).
Auf der Bühne vereint Piero Masztalerz Cartoons, Comics und Trickfilme mit Stand Up Comedy zu einer abendfüllenden Show, und zählt damit zum lustigsten, das die Deutsch-sprachige Comedy- und Kabarett-Szene zu bieten hat.
Das neue Programm von Piero Masztalerz verspricht einen gnadenlos witzigen Abend mit einem der beliebtesten Karikaturisten und Comedians Deutschlands.
Vorverkauf: EUR 15,-- Kulturfabrik Bar, Stadt Kufstein, Kufsteinerland, Papier-Bücher Ögg https://zen.eventjet.at/shop/event/9557 AK EUR 18,--

Freitag, 2. März: Edom in der KuFa

Dienstag, 06 Februar 2018
Freigegeben in Termine & Kultur
Der Kulturverein Klangfarben präsentiert am Freitag, 2. März, die amerikanische Rock-Band Edom in der Kulturfabrik Kufstein.

KUFSTEIN - Edom ist ein Bandprojekt von Eyal Maoz, das Rock, Radical Jewish Music und orientalische Musik verschmilzt. Eyal Maoz, der mit Abraxas bereits 2 Mal in Kufstein zu sehen war (Abraxas - Shanir Ezra Blumenkranz in Kufstein: Die beste aller musikalischen Welten - Alpenfeuilleton), und der auch Gitarrist bei Lou Reeds letzter Band war, ist dieses Mal der Bandleader und Komponist von Edom. Mit dabei in dieser hochkarätigen Besetzung Brian Marsella - keys, Shanir Ezra Blumenkranz - bass, Yuval Lion - drums kommt die Band Edom am Freitag, 2. März, ab 20:00 Uhr in die Kulturfabrik-Bar Kufstein. Ein KlangFarben Konzerthighlight ist jetzt schon garantiert. Eintritt VVK 17,- EURO; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, https://zen.eventjet.at/shop/event/9062; AK 20,- EURO
Kontrabass-Phänomen, Multi-Instrumentalist und YouTube-Sensation oder um es mit einem Namen zu sagen: Adam Ben Ezra. Dieser Virtuose spielt am Samstag, 24. Februar, in der Kulturfabrik in Kufstein.

KUFSTEIN - Adam Ben Ezra ist am besten Weg sein Instrument vom traditionellen Hintergrund an den wohl verdienten vorderen Rand der Bühne zu bewegen. In den vergangenen Jahren hat Adam sein Handwerk in neue, aufregende Richtungen entwickelt und in der heutigen internationalen Musiklandschaft einen einzigartigen Platz gefunden, wobei ihm sowohl sein Songwriting als auch sein musikalisches Können Erfolg bereiten.
Der Begriff "Multi-Instrumentalist" wird oft überstrapaziert, aber in diesem Fall könnte er nicht passender sein. Adam begann im Alter von fünf Jahren Violine zu spielen und mit neun Jahren Gitarre. Im Laufe der Jahre erweiterte er, zu einem Großteil autodidaktisch, sein "Arsenal" mit Klavier, Klarinette, Oud, Flöte und Cajon. Allerdings war es im Alter von 16 Jahren eine Einführung in das Spiel des Kontrabasses, die wirklich sein Leben veränderte, als er sich sofort in den reichen Klang des Instruments verliebte.
Inspiriert von so vielfältigen Helden, wie Bach, Sting, Bobby McFerrin oder Chick Corea, entschied sich Adam seine Kompositionen, unabhängig vom musikalischem Werkzeug, "aktuell" zu machen. Er erweiterte seine musikalische Palette bewusst und konsequent um neue Farben und Elementen von Jazz, Latin, wie auch mediterraner Musik.
Unabhängig ob Adam original Material oder seine wunderbar gearbeiteten Cover-Arrangements spielt, ist Adam Ben Ezra wie eine schöpferische Kraft der Natur, die einen Raum voller Fremder in einem Moment in lebenslange Fans verwandeln kann. Egal, ob er Solo, als Duo oder als Teil seines Trios mit Gitarre und Percussion spielt, sind keine zwei Shows dieselben, da er sich gekonnt von einem Instrument zum nächsten bewegt, manchmal im selben Lied, ohne jemals einen Schlag zu verpassen. Mit einer klugen Kombination von Effekten und Pedalen, transformiert Adam seine „Notizen“ zu einem Loop, mit dem Ziel eine authentische Klangwand zu erzeugen, die einem kleinen Orchester würdig wäre. Verbunden mit vermehrten Anfragen nach internationalen Auftritten und der Notwendigkeit sein Instrument weiter zu entwickeln, ließ Adam einen besonderen, einzigartigen 5-Saiten-Bass fertigen, mit einem ungewöhnlichen, abnehmbaren Neck-Setup, der ihm bei seinen Reisen eine neue Flexibilität ermöglichte.
Mit seinem YouTube-Kanal mit knapp zehn Millionen Views und einem starken Einsatz auf allen Social-Media-Plattformen ist es klar, dass Adam ein Bonafide-Star in der Internet-Welt ist. Allerdings ist sein Erfolg nicht auf die virtuelle Welt des Web beschränkt. 2015 erwies sich als Durchbruch mit zahlreichen und bemerkenswerten Aufführungen auf der ganzen Welt. Fusion-Giganten der letzten Jahrzehnte, wie Pat Metheny, Victor Wooten, Richard Bona oder Mike Stern luden ihn ein die Bühne mit ihnen zu teilen.
Adam hat viel als Solokünstler vollbracht. Mit seinem Debütalbum "Can not Stop Running" präsentierte er sich nicht nur ein virtuoser Darsteller, sondern auch als sensibler Komponist ohne musikalische Grenzen, der Elemente von Jazz, Rock und Weltmusik, um spannende, faszinierende und vielseitige neue Facetten kombiniert. Er kommt am Samstag, 24. Februar, in die Kulturfabrik in Kufstein. Karten gibt es unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Am 24.2. wird der Weltfremdenführertag in Rattenberg mit einem spannenden Ausflug durch die Geschichte der Stadt gefeiert. Dabei stehen die Schätze des Augustinerklosters und das Stadtleben Rattenbergs am kostenlosen Programm.

RATTENBERG - Mit Treffpunkt vor den Nagelschmiedhäusern startet um 10:00 Uhr die kostenlose Führung. Klaus Mair wird die Teilnehmer durch das Stadtleben im Mittelalter begleiten. Zu den Highlights zählen das Inntor, die Pfarrkirche, das Augutstinerkloster und das ehemalige Bergwerkshandelshaus, das heute das Glasgeschäft Kisslinger beherbergt. Bei dieser Führung wird er den alten Erzählungen rund um das Stadtleben nachgegangen. Auf der einstündigen Tour durch Rattenberg entdecken Besucher auch den Kreuzgang und die Schatzkammer des Augustinermuseums. Hoch oben im Turm der Klosterkirche erhält man einen großartigen Rundumblick über die bunten Dächer Rattenbergs. Freiwillige Spenden werden für Licht ins Dunkel-Soforthilfe Tirol gesammelt.
Das fulminante Duo BartolomeyBittmann ist mit neuem Programm für die Jeunesse auf großer Österreich-Tournee und lässt mit seinem spannungsgeladenen Crossover-Mix im Familienkonzert der Jeunesse Wörgl alle Altersstufen am Freitag, 2. März, grooven .

WÖRGL - BartolomeyBittmann, die innovativen Brückenbauer zwischen den musikalischen Zeiten und Genres, entlocken dem klassischen Instrumentarium Geige, Cello und Mandola mitreißende Sounds zwischen Rock, Jazz und Folk. Die musikalischen Geschichten der beiden virtuosen Trendsetter vermögen vom ersten Moment an zu fesseln: zuletzt mit ihrem YouTube-Video (»Les Pauli«), das innerhalb kürzester Zeit mehr als eine Million Views erzielen konnte. »Das Bedürfnis nach mehr, nach einem größeren Klangspektrum ist unser Antrieb. Deshalb freut es uns auch immer, wenn Leute nach dem Konzert zu uns kommen und sagen: ›Ihr klingt nicht wie ein Duo, sondern wie ein kleines Orchester‹«, erzählt Klemens Bittmann im Interview mit der Tageszeitung Kurier. Und Matthias Bartolomey ergänzt: »Uns interessiert dabei vor allem, wie man auf Streichinstrumenten oder der Mandola perkussive Elemente erzeugen kann. Das Cello ist bei uns oft Bass und Schlaginstrument zu gleich. Uns macht es wahnsinnig viel Spaß, zu experimentieren«. Dabei dürfe man aber die Säulen der Musikgeschichte, »die für unsere Entwicklung, unsere Instrumente sehr wichtig waren, nicht vernachlässigen: Schubert, Beethoven, Strawinsky und Schostakowitsch«.
Eine Familienangelegenheit für alle Familien: Claudia Koreck präsentiert ihre "Kinderplatte" am Freitag, 23. Februar, um 15:00 Uhr.

WÖRGL - Claudia Koreck, preisgekrönte Singer-Songwriterin aus Traunstein, veröffentlicht ein Album für die ganz jungen Hörer und ihre Eltern – mit ungewöhnlichem Konzept. Zu den tierischen Gute-Nacht-Geschichten präsentiert die zweifache Mutter begleitende, handgemachte Songs mit schöner Botschaft für Außenseiter: "Ihr seid genau richtig, wie ihr seid."
Eigentlich war es nur eine Frage der Zeit, bis Stinktier Rudi und seine Freunde aus dem Wald groß herauskommen würden. Zum einen, weil Claudia Koreck zum Geschichtenerfinden regelrecht gezwungen wurde, dafür sorgten schon ihre beiden Kinder Timmi (6) und Lani (2). Zum anderen, weil der Wunsch, irgendwann ein Album für die sehr jungen Hörer zu machen, schon etwas länger in der Traunsteiner Singer-Songwriterin schlummerte. Außerdem kann Koreck vieles, aber eines, das kann sie nicht: nicht kreativ sein.
"Timmi wollte immer Geschichten", erzählt die junge Mutter. Also hat sie sich Figuren ausgedacht, die spannende Abenteuer erlebten. Rudi zum Beispiel, das Stinktier, das gerne Partys feiert, aber leider sehr streng riecht.
Irgendwann hat Koreck die tierischen Erzählungen aufgeschrieben. Später kam Gesang ins Spiel. "Nur Geschichten wäre mir zu wenig gewesen", sagt sie, "ich bin ja Musikerin!"
Claudia Koreck bewegt mit Rhythmus, Melodie und Groove...
Authentisch, gefühlvoll, mitreißend – nicht nur die Kinder werden Gefallen an dem Konzert finden!

Kartenvorverkauf bei allen oeticket.com Verkaufsstellen, bei Bücher Zangerl Wörgl (Salzburger Straße & M4 Wörgl) und unter www.komma.at
© Rofankurier