Manfred Fink, der Geschäftsführer von MM Fassaden, berät Sie gerne!

Alte Fassaden richtig sanieren!

Mit einem Fenstertausch und einer entsprechenden Fassadendämmung kann mehr als die Hälfte der Heizkosten eingespart werden.

Voraussetzung dafür ist allerdings, dass "richtig" saniert wird – das erfordert Qualität am Bau und einen Bauherrn, der weiß, worauf es ankommt. Experten raten, bei Fassadensanierungen Fenster und Fassade gleichzeitig zu sanieren. Gründe wie hohe Energieeinsparungen, besserer Wohnkomfort, aber auch weniger Bauschäden, sowie die mit nur einer Baustelle einhergehenden Kostenersparnisse sprechen dafür. Bestehen Sie bei den Angeboten  darauf, dass diese ganz genau ausgearbeitet sind , alle Arbeitsschritte und die verwendeten Materialien genau beschrieben und definiert sind um Mehrkosten bei der Abrechnung zu vermeiden.
Angebote die aus wenigen Positionen bestehen, bieten dem Lieferanten viel Raum für oft ungerechtfertigte Nachforderungen bei der Abrechnung.  
Neben der Auswahl hochqualitativer Fenster und Planung einer ausreichenden Wärmedämmung kommt es vor allem auf den bauschadensfreien Einbau der Gewerke an. Besonders wichtig ist es deswegen, dass sich Bauherren bereits in der Planungsphase eingehend informieren und nur qualifizierte Unternehmen mit der Sanierung beauftragen. Zur Sicherung einer hohen Bauqualität wird bei einem Fenstertausch mit Fassadendämmung eine angepasste Dämmstärke, die vom Fachmann berechnet wird, empfohlen.
Die Fenster sollten nach außen versetzt und der Fensterstock überdämmt werden. Besonderes Augenmerk ist auch auf den luft- und winddichten Einbau der Fenster zu legen. Kondensat- und Schimmelprobleme können so vermieden werden. Aber auch Energiespar- und Schallschutzgründe sprechen dafür. - Anzeige -

MM-Fassaden & Isolierungen
Amerling 134a
6233 Kramsach
Tel.: 05337-63485
Mobil 0664-1160817
www.mm-fassaden.at