Mit dem neuen E-Auto und den E-Ladestationen leistet der Gemeindeverband Soziale Dienste Vorderes Zillertal seinen Beitrag zum Umweltschutz.Scheiterer

Beitrag zu Umwelt- und Klimaschutz

Der Gemeindeverband Soziale Dienste Vorderes Zillertal tätigte kürzlich einige Investitionen.

ZILLERTAL Der Gemeindeverband Soziale Dienste Vorderes Zillertal hat acht Mitglieds-Gemeinden: Bruck am Ziller, Fügen, Fügenberg, Hart im Zillertal, Ried im Zillertal, Schlitters, Strass im Zillertal und Uderns. Kürzlich tätigte der Verband einige Investitionen, wie etwa die Errichtung einer PV-Anlage, die Errichtung von zwei E-Ladestationen und die Anschaffung von zwei Elektroautos. Die Kosten für die Investitionen betragen rund 170.000,– EURO, finanziert durch Eigenmittel, Förderungen und Mitteln aus dem Talvertrag.  "Mit diesen Investitionen leisten die Sozialen Dienste Vorderes Zillertal einen großen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz", sagt LA Mag. Dominik Mainusch (ÖVP), Obmann des Gemeindeverbandes.


ROFAN-KURIER - Unabhängige Regionalzeitung im Tiroler Unterland © 2021

Suche

Startseite