Wer einmal angefangen hat Bassalo zu spielen, kommt nur noch schwer von Bassalo los.Tan Tan Pictures

Vom Studentenspiel zum Sport: Bassalo

"Catch it if you can", heißt es beim Bassalo. Die Spieler werfen sich Bälle in Chipsdosen zu. Klingt banal, ist aber ein Sport der jeden fesselt, der sich daran versucht.

ÖSTERREICH Bereits vor gut 20 Jahren spielten Heidelberger Studenten ein Spiel. Jeder hatte eine Chipsdose. Mit dieser warfen und fingen sie Bälle über weite Distanzen durch die Luft. Sie hatten Spass daran, das Spiel durch Tricks noch interessanter und lustiger zu machen. Doch schon bald erinnerte sich keiner mehr an dieses Spiel.

Vom Chipsdosenspiel zum Sportprodukt

Elf Jahre später machte Markus Vogel eine Ausbildung zum Diplomierten Freizeit- und Outdoor Guide und er erinnerte sich wieder an das Chipsdosenspiel. Gemeinsam mit einem Spielerfinder testete er das Spiel mit Chipsdosen und diversen Bällen an Schulen, bei Freizeitveranstaltungen, Sport- und Familienfesten in ganz Tirol. Mit Erfolg. Sehr schnell war klar – wer einmal spielt, ist süchtig.

Das Spiel fördert sehr stark die Koordination und Motorik. 2011 startete die ernsthafte Entwicklung der Regeln und verschiedener Spieldisziplinen. Aus den Chipsdosen wurde ein speziell angefertigtes Sportprodukt und als Ball dient seither ein Ball ähnlich einem Squashball. 2012 begann der Verkauf von Bassalo.

So wird gespielt

Anfangs sollten die Spieler mindestens acht Meter voneinander entfernt stehen. Die Becher werden ganz unten am Griffbereich gehalten und der Arm gestreckt neben dem Körper positioniert. Das Handgelenk bleibt locker und zeigt nach vorne. Der Becher wird mit Schwung von unten noch oben gezogen. Mit einem leichten Ruck nach oben aus dem Handgelenk wird der Ball in die Luft geschleudert. Die Becheröffnung schaut in die Richtung, wohin geworfen werden soll. Distanzen von 30 Meter und mehr sind dabei keine Seltenheit.

Das besondere an diesem Spiel ist, dass es jeder spielen kann wie er möchte. An Schulen steigt die Beliebtheit, da Kinder und Jugendliche sofort Feuer und Flamme sind für die einfache Handhabung, die ihnen so viel gibt. Fröhlichkeit und Spass, (Selbst-)Vertrauen und Mut sowie Optimismus sind die Kernpunkte, die Vogel seinen Spielern vermitteln möchte. Aber auch Kreativität, Gesundheit, Humor, Begeisterung, Respekt, Teamgeist und Fairness.Ein Spiel dauert zweimal 15 Minuten mit fünf Minuten Pause. Pro Spiel muss es ein Gewinnerteam geben, welches eine Runde weiter kommt. In diesem Sinne: Catch it if you can!


Startseite