Es VedraWirnsperger

Ibiza…legendär und traditionell

Ibiza ist weltweit bekannt und dennoch immer für Überraschungen gut. Eine offene und großzügige Insel. Ibiza wirkt wie ein Magnet für Kreative aus der ganzen Welt, die auf der Insel Freiheit, Raum und Inspiration finden – und Viele bleiben für immer.

Ibiza liegt östlich der spanischen Halbinsel im Mittelmeer und ist Teil der autonomen Region der Balearen. Die Insel bietet Strände mit einer Gesamtlänge von über 200 Kilometern und dank der warmen Temperaturen mit fast 300 Sonnenstunden im Jahr. Ibiza stellt für Sonnenhungrige ein attraktives Urlaubsziel dar. Versteckte Strände, Buchten mit türkisblauem Wasser und unbewohnte Felsinseln hinterlassen einen nachhaltigen Eindruck und laden ein, jede Art von Aktivität an der frischen Luft zu unternehmen. Ibiza nur als Partyinsel zu sehen wäre zu einfach. Die Landschaft und das Kulturerbe gilt es zu genießen.

Ibiza Stadt ist auf jeden Fall sehenswert. So richtig genießen kann man Dalt Vila, die Altstadt von Ibiza bei einem Spaziergang. In den Gassen trifft Geschichte auf den Zauber einer weltoffenen Stadt. Die Hauptattraktionen bilden die eindrucksvollen Stadtmauern der Altstadt, die 1999 zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt wurden. Damit wird das historische, kulturelle und baukünstlerische Erbe dieser Küstenstadt gewürdigt, denn die Altstadtmauern gelten als die am besten erhaltenen in Europa

In Sa Caleta und in Ses Paises findet man punisch-römische Siedlungen. Hier kann man Reste einer phönizischen Stadt besuchen, die bereits im 7. Jahrhundert v.Chr. entstanden sein soll  und ebenfalls zum Weltkulturerbe erklärt wurde.  Und nach so viel Kultur warten ganz in der Nähe einzigartige, wunderschöne Buchten, wie die Cala Salada, Cala d`Hort, Ses Salines oder Platges de Comte.

In Santa Eularia des Riu richtet sich der erste Blick auf den Berg am Stadteingang, der von einer Kirche gekrönt ist – Puig de Missa. Einst gebaut um Seeräuber abzuwehren, mehrfach durch Angriffe zerstört und im 16. Jahrhundert als Festung wieder aufgebaut. Hier hat man einen wunderschönen Blick über die ganze Umgebung. Zu den berühmtesten Stränden rund um Santa Eularia zählen die Cala Nova, Cala Llonga und Punta Arabi – kristallklares Wasser -  inclusive.

Die Küste von Sant Antoni beeindruckt immer wieder. Wunderschön - die Cala Gracio oder Cala Gracioneta, die durch einen kleinen Weg über die Felsen verbunden und 2,5 Kilometer außerhalb der Stadt Sant Antoni liegen. Und eine Reise ins Landesinnere lohnt sich immer. Die ländliche Unberührtheit der kleinen Orte wie Stant Rafel und Santa Agnes, oder die blühenden Mandelbäume im Frühling. Es warten viele kulinarische Köstlichkeiten und traumhafte Sonnenuntergänge.


Suche

Startseite