Faaker SeeWirnsperger

Faaker See…Lebensfreude in türkis

Das kristallklare, türkisblaue Wasser des Faaker Sees und die Berglandschaft rund um den See, das hat Flair  -  mit Karibikfeeling  in Österreich.

Der Faaker See ist der fünft  größte See Kärntens und liegt südlich von Villach und der Drau, im Dreiländereck Österreich-Italien-Slowenien.  Mit der „Insel“ in der Mitte des Sees und der intensiv türkisblauen Färbung des Wassers zählt er zu den schönsten Seen in Österreich. Das Wasser hat Trinkwasserqualität und erwärmt sich im Sommer auf bis zu 27 Grad.

Die Bademöglichkeiten am Faaker See sind vielfältig. Mehrere Strandbäder rund um den See (Faak am See, Schaffler und Egg) erwarten Sonnenhungrige und Schwimmer mit Topausstattung und Gastronomie. Es gibt aber auch öffentliche Bäder  - empfehlenswert ist der  Panorama Beach Dobollach,  am nördlichen Ufer des Sees mit freiem Eintritt. Ein weiterer kostenloser Seezugang ist der Siedlerstrand, am Ostufer des Faaker Sees, mit Liegewiese und Parkplätzen.  Der Faaker See ist ein Juwel…

Radfahren oder Wandern – alles ist möglich. Eine gemütliche „Seeumrundung“  mit ca. zwölf Kilometern mit dem Rad, oder als entspannte Wanderung mit der ganzen Familie – ganz nach Lust und Laune. Für ambitionierte Sportler bietet sich die Möglichkeit Touren nach Italien oder nach Slowenien zu unternehmen – rund 130 Kilometer Streckenlänge mit ca. 3.500 Höhenmetern warten. Wer sportliche Betätigung mit Kulturgenuss unter einem Hut bringen will,  empfehle ich die „Burgrunde“ zur Ruine der Burg Finkenstein.  In der aus dem 12. Jahrhundert stammenden  Befestigung  befindet sich eine Arena, die im Sommer für kulturelle Veranstaltungen  genutzt wird.

Vom  4. – 11. September  steigt in Finkenstein die European Bike Week – das Highlight in Europa. Zum 24. Mal zieht die schöne Umgebung tausende Harley-Fahrer aus nah und fern an.


ROFAN-KURIER - Unabhängige Regionalzeitung im Tiroler Unterland © 2022

Suche

Startseite