Humanenenergetikerin Irene Mandorfer steht den Lesern des ROFAN-KURIER gerne bei Fragen zu Emotionen, Heilung und Ängste zur Verfügung.unsplash.com

Tipp: Heilung im Ahnensystem

Als Humanenergetikerin schaut sich Irene Mandorfer aus Kundl auch an, ob blockierende Emotionen entstanden sind, oder auch vererbt wurden.

KRAMSACH Alles liegt nämlich in unserem Zell-Erinnerungssystem, das geht zurück über mehrere Generationen. Wir bekommen nicht nur gewisse äußere Merkmale vererbt, sondern auch einiges an Ahnenkonflikten. Es kennt vielleicht jeder den Ausdruck "Der Kleine ist gleich stur wie der Opa war oder gleich sentimental wie Oma". Beispiele dazu gibt es viele. Diese Eigenschaften lagern sich oftmals ein. In der dritten/vierten Generation fanden Kriegsgeschehnisse statt. Der kleine Enkel hat nun panische Angst vor der Samstags-Sirene, obwohl er in Sicherheit ist. Es gibt eigene Kriegsenkelgruppen, die sich regelmäßig treffen und sich darüber austauschen. In der heutigen Zeit kommt nun so einiges hoch. Wir können es nur schwer einordnen, da es nicht aus unserem jetzigen Leben stammt.

Ein Mensch, der noch nie Gewalt erfahren hat, fühlt sich nun ausgeliefert, hilflos und verzweifelt. Depressionen und Panikattacken können entstehen, den Auslöser findet man nicht, im Energiesystem schon. Ganzheitlich sollten wir alle Einschränkungen beleuchten, Licht in diese Schatten bringen und auflösen. Dadurch fühlen wir uns wieder frei und selbstbewusst. Man muss nur den ersten Schritt wagen. Infos: Tel.: 0676/5049691; www.herzenergie.at. - Anzeige -


ROFAN-KURIER - Unabhängige Regionalzeitung im Tiroler Unterland © 2022

Suche

Startseite