Die Girlband HEY SIS (v.l.): Katharina Höck, Bianca Ehrenstraßer, Sabine Janiczek, Bettina Seywald und Sina Keck (vorne).HEY SIS

HEY SIS präsentiert Debütalbum "Collage"

Die Girlband HEY SIS besteht aus fünf Unterinntaler Mädls, die vielseitige und abwechslungsreiche Musik machen. Anfang November veröffentlichten sie ihr erstes Album "Collage".

UNTERINNTAL Sphärischer Sound, frecher Sprechgesang, gefühlvolle Balladen oder auch Mundart Folk mit einem Hauch von Samba? HEY SIS aus dem Tiroler Unterland ist alles außer eintönig und schafft es ihr Publikum mit jedem Lied zu überraschen. Die fünf Musikerinnen veröffentlichten Anfang November ihr Debütalbum "Collage", in das sie viel Zeit, Liebe und Kreativität steckten. Der Titel "Collage" steht für das Mosaik aus verschiedenen Stilen, Sprachen und Emotionen und für die Vielseitigkeit der Band. Gegründet wurde HEY SIS aus der Akustik-Coverband "Sunny Side Up". Neben der Gitarristin Bianca Ehrenstraßer sind noch Bettina Seywald (Gesang), Sabine Janiczek (Keyboard, Akkordeon, Chello), Katharina Höck (Bass, Gesang) und Sina Keck (Schlagzeug) Teil der Band. Nach langen Überlegungen kam der jetzige Bandname zustande. HEY SIS wollte von 0 auf 100 durchstarten, doch dann zog CORONA die Bremse...

Abwechslungsreicher Indie-Pop

Das Debütalbum "Collage" besteht aus insgesamt elf Songs. Darunter auch drei bereits veröffentlichte Musikstücke, die die Vielseitigkeit der Band ausdrücken. "Just a Fish in the Ocean" und der Silvestersong "Change" sind auf Englisch, "Trau di" im Dialekt gesungen. Auch der "Sound" der Songs ist sehr unterschiedlich, einem fixen Genre kann man HEY SIS nicht zuordnen. "Wir nenne es Indie-Pop", erklärt Bianca Ehrenstraßer - abwechslungsreicher und vor allem vielseitiger Indie-Pop. "Hauptsache nicht langweilig", lacht Sängerin Bettina Seywald.

Anfang November veröffentlichte die Band HEY SIS ihr Debütalbum "Collage" © HEY SIS

Release-Konzerte im November

Wer das Debütalbum noch nicht gehört hat, kann sich im November bei den Release-Konzerten von der Vielseitigkeit der Band überzeugen. Am Freitag, 12. November, um 20:00 Uhr spielt HEY SIS in der "Alten Gerberei" in St. Johann. Am Freitag, 19. November, um 20:00 Uhr zeigen die fünf Unterinntaler Mädls ihr musikalisches Können in der Kulturfabrik in Kufstein. Das dritte Release-Konzert steigt am Freitag, 26. November, in der Talstation in Innsbruck.

Weitere Infos zur Band HEY SIS und ihrem Debütalbum gibt es auf www.hey-sis.at. Einige der Songs sind auch bereits auf ihrem YouTube-Kanal "HEY SIS" zu hören.


ROFAN-KURIER - Unabhängige Regionalzeitung im Tiroler Unterland © 2022

Suche

Startseite