Max Kendlinger, Dirigent aus St. Johann.Kendlinger

Max Kendlinger präsentiert: "MAXimal Klassik"

Der Dirigent Max Kendlinger aus St. Johann startete Ende Oktober mit seinem Podcast "MAXimal Klassik". Kürzlich dirigierte er auch ein Konzert in Lviv (Ukraine).

ST. JOHANN Max Kendlinger, geboren 1998 in St. Johann, spielt Klavier, Orgel, Akkordeon und Schlagwerk. Sein Vater ist Matthias Georg Kendlinger, Leiter der Kendlinger K&K Philharmoniker, der seinem Sohn bereits im Alter von 13 Jahren in der Tonhalle Düsseldorf erstmals den Taktstock überreichte. 2016 leitete Max in der Philharmonie Lviv (Ukraine) sein erstes Sinfoniekonzert mit Werken von Beethoven und Mozart. Seither ist er regelmäßig im Rahmen verschiedener Konzertreihen am Pult zu erleben – beispielsweise in der Elbphilharmonie Hamburg, im Gewandhaus Leipzig, Konzerthaus Berlin, im hr-Sendesaal Frankfurt, in St. Gallen, Marseille oder auch Mailand. Neben Kompositionen von Beethoven, Mozart oder Tschaikowsky widmet er sich auch den Werken seines Vaters. Aufführungen leitete er in Lemberg (Ukraine) und 2021 erstmals im Rahmen des Klassik-Formats "Galaxy of Kendlinger" im Festspielhaus Erl.

"MAXimal Klassik"

Kürzlich startete Max Kendlinger mit seinem neuen Podcast "MAXimal Klassik". Ein Podcast ist eine Serie von Mediendateien (Audio oder Video) im Internet. Mit "MAXimal Klassik" möchte er alle Generationen verbinden. Und das gelingt am besten über Musik – genauer: Über klassische Musik. Er erzählt über seinen Weg in dieses Musikgenre und über bewegende Momente, die ihn dort hingebracht haben. Zu hören ist der Podcast "MAXimal Klassik" auf "Spotify".

Der Dirigent Max Kendlinger präsentiert seinen neuen Podcast: „MAXimal Klassik“ Bereits drei Folgen stehen auf Spotify zur Verfügung. © Kendlinger

ROFAN-KURIER - Unabhängige Regionalzeitung im Tiroler Unterland © 2022

Suche

Startseite