Ehrungen dürfen nicht fehlen: Jugendreferent Bernhard Auer (li.) und Obmann Wilfried Götz (re.) freuen sich über viele junge und motivierte Musikanten.STMK Rattenberg-Radfeld

Jahreskonzert der STMK Rattenberg-Radfeld

Anfang März fand im Turnsaal der MS Rattenberg das Jahreskonzert der Stadtmusikkapelle Radfeld-Rattenberg statt.

RATTENBERG Ob schneidige Märsche von Fucik und Biskup, Walzerklänge von Bruchmann oder moderne Melodien von Queen und Elvis Presley: Die Stadtmusikkapelle Rattenberg, unter der Leitung von Bezirkskapellmeister Gerhard Guggenbichler, entführte das Publikum beim Jahreskonzert Ende März auf eine musikalische Zeitreise. Das Stück "Fanfare and Flourishes" sorgte für einen festlichen Auftakt. Der Marsch "Salve Imperator" und die Ouverture zur Operette Wiener Frauen führten zur Polka "Vergnügungszug" und zum Walzer "Tanzende Fontänen".

Bürgermeister-Ständchen

Der zweite Teil stand ganz im Zeichen der modernen Klänge. Zuvor leitete allerdings die Konzertpolka "Bei uns daheim" von Kurt Gäble den zweiten Teil ein. Queen's "Don't stop me now", Under the Broadwalk (Flügelhornsolo, gespielt von Christian Margreiter) und das Medley "Elvis – the King" leiteten über zum Marsch "Vpred" (Vorwärts) von Josef Biskup. Unter den anwesenden Gästen befanden sich natürlich auch die beiden Bürgermeister Bernhard Freiberger (Rattenberg) und Prof. Mag. Josef Auer (Radfeld), der erst kürzlich seinen Geburtstag feierte. Ein kurzes Ständchen rundete den gelungenen Konzertabend ab.


ROFAN-KURIER - Unabhängige Regionalzeitung im Tiroler Unterland © 2022

Suche

Startseite