Heimleiter Sebastian Siller-Gager (links) und Ehrenamts-Koordinatorin Janine Geipel (rechts) mit ihrem Team.

Brixlegger Altersheim: Ehrenamt ist wichtig!

"Berge versetzt man nicht allein!" Ehrenamts-Koordinatorin Janine Geipel arbeitet zielstrebig an Botschaften und Projekte für die Bewohner des Wohn- und Pflegeheims Brixlegg. Zusammen mit ihrem Team geht sie "Hand in Hand im Ehrenamt".

BRIXLEGG Das St. Josefsheim ist ein Wohn- und Pflegeheim und steht unter der Führung der Marktgemeinde Brixlegg. 2012 übersiedelte man in das große, helle und moderne "Haus der Generationen". Derzeit arbeiten im Wohn- und Pflegeheim 39 Mitarbeiter, davon sind 27 Pflege-Kräfte. Zehn Personen arbeiten ehrenamtlich im St. Josefsheim und verbringen Zeit mit den Bewohnern.

Was ist Ehrenamt?

Ehrenamt wird auch als bürgerschaftliches Engagement bezeichnet. Grob kann man sagen, dass es eine Tätigkeit ist, die freiwillig, gemeinwohlorientiert und unentgeltlich erfolgt. "Ehrenamtliches Engagement ist von hoher Priorität und eine wichtige Stütze unserer Gesellschaft. Es wird zunehmend mehr Hilfe in Form von Nachbarschaftshilfe und des Ehrenamts bedürfen", sagt Janine Geipel, Ehrenamts-Koordinatorin im Wohn- und Pflegeheim Brixlegg. Sie arbeitet seit elf Jahren im Heim und übernahm vor gut einem Jahr die Rolle der Ehrenamts-Koordinatorin. "Die Bewohner haben aufgrund der CORONA-Situation immer weniger Kontakt zur Außenwelt. Ein 'Daheim im Heim' zu schaffen ist unsere Aufgabe. Daraus entstanden und entstehen Botschaften. Uns ist es wichtig, den Bewohnern etwas bieten zu können", berichtet Geipel.

Botschaften fürs Miteinander

Die Projekte stehen unter bestimmten Mottos, wie etwa "Kreatives Miteinander", bei dem die Bewohner zusammen basteln. "Gehen ist des Menschen beste Medizin", "Kino: Popcorn inklusive", "Fitness stärkt das Lebensgefühl" oder "Musik ist die gemeinsame Sprache der Menschheit" sind nur einige der vielen Projekte im St.Josefsheim. "Der Lohn für uns sind die glücklichen Augen der Bewohner", sagt Geipel. In der Zwischenzeit arbeitet Janine Geipel an weiteren Projekten. Unter anderem plant sie etwas mit der Landjugend Brixlegg/Zimmermoos.

Ehernamts-Koordinatorin Janine Geipel und Zivildiener Christian Haberl mit der E-Rikscha des Wohn- und Pflegeheims Bixlegg. Unter dem Motto "Radeln ohne Alter" macht Christian Haberl Ausflüge mit den Bewohnern des Altenheims.

"Radeln ohne Alter"

Eines der beliebtesten Angebote ist "Radeln ohne Alter". Der Rotary Club Rattenberg sponsorte dem St. Josefsheim eine E-Rikscha. Damit tritt sogar Zivildiener Christian Haberl ab und zu in die Pedale und macht mit den Bewohner Ausflüge in der Region.


Suche

Startseite