Bier-Anstich beim 38. Wörgler Stadtfest durch Bürgermeister Michael Riedhart (li.) und Stadtmarketing Geschäftsführer Lukas Weiss.Wilhelm Maier

38. Wörgler Stadtfest ein voller Erfolg!

Mitte Juli fand in Wörgl das 38. Stadtfest statt. Die Festausrichtung übernahmen hauptsächlich die Wörgler Traditionsvereine.

WÖRGL Mitte Juli luden die Wörgler Vereine und die Gemeindeführung zum 38. Stadtfest ins Wörgler Zentrum ein. Nach zwei Jahren Pause änderte sich doch das ein oder andere Detail: Aufgrund von Bauarbeiten in der Bahnhofstraße musste der Festreigen ein wenig verkürzt werden. Die Organisatoren entschlossen sich dazu, ein Fest "zurück zu den Wurzeln" auszurichten und hauptsächlich den Traditionsvereinen die Festausrichtung zu überlassen. Bei herrlichem Wetter und freiem Eintritt strömten tausende Gäste in die Bahnhof- und Speckbacherstraße.

Live-Musik mit "Nuaßl-Teller"

Nach dem traditionellen Bierfassanschlag durch Bgm. Michael Riedhart (ÖVP) übergab der Obmann des Vereins Vaterland, Ernst Schiller, einen Scheck in der Höhe von 1.000,– EURO an die Stadt. Am Nachmittag machte auch LR Anton Mattle (ÖVP) einen Abstecher zum Fest und zeigte sich dabei sehr volksnah. Die 23 Vereine, die das Fest ausrichteten, gaben sich sichtlich Mühe: Bei kulinarischen Highlights wie Spanferkel, feinen Weinen mit einem "Nuaßl-Teller" (Prosciutto, Salami und Parmesan) und musikalischer Unterhaltung kam auch das verkleinerte Stadtfest gut bei der Bevölkerung an.


ROFAN-KURIER - Unabhängige Regionalzeitung im Tiroler Unterland © 2022

Suche

Startseite