Das Chronisten-Duo Othmar Muglach (li.) und Friedl Sporer (re.) übergaben das Buch zur Bucher Dorfgeschichte an Bürgermeisterin Marion Wex.Reiter

Gemeinde Buch bekommt "Jahrhundertwerk"

Das Chronisten-Duo Friedl Sporer und Othmar Muglach übergaben ein Buch zur Dorfgeschichte an die Gemeinde Buch.

BUCH i.T Im bis zum letzten Platz gefüllten Saal der Bundesmusikkapelle St. Margarethen wurde Ende Oktober das Bucher Dorfbuch vorgestellt. Das Chronistenduo Friedl Sporer und Othmar Muglach hat, unterstützt von Autoren aus den verschiedenen Vereinen der Gemeinde, sowie von Schriftleiter Martin Reiter, ein 336 Seiten starkes Werk mit 927 Bildern geschaffen. Für die Gemeinde Buch in Tirol ein wortwörtlich "gewichtiges" Jahrhundertwerk. Darüber freuten sich die zahlreich erschienenen Gäste sowie Bürgermeisterin Marion Wex und Vizebürgermeister Martin Kirchmair. Für ihre Verdienste um die Gemeinde und für das Chronikwesen wurden Friedl Sporer mit dem Goldenen und Othmar Muglach mit dem Silbernen Ehrenzeichen der Gemeinde Buch in Tirol ausgezeichnet.

Aus dem Blätterwald

Die Chronisten blätterten mit den Gästen auf der Leinwand im Buch und hatten dazu manch interessante, aber auch kuriose Bemerkung zu vermelden. Darüber staunten auch Landeschronist Ossi Wörle, Bezirkschronist-Stv. Martin Luxner und Bgm. Josef Brunner (Gallzein). Musikalisch umrahmte eine Abordnung der BMK St. Margarethen den Festabend.


ROFAN-KURIER - Unabhängige Regionalzeitung im Tiroler Unterland © 2022

Suche

Startseite