Jahresrechnung 2021 in der Gemeinde Strass im Zillertal.unsplash.com

Strass: Grünes Licht für Rechnungsabschluss

Die Gemeinde Strass präsentierte bei der Gemeinderats-Sitzung Ende Februar den Rechnungsabschluss für das Jahr 2021.

STRASS im ZILLERTAL Die Jahresrechnung 2021 der Gemeinde Strass im Zillertal lag in der Zeit von 7. bis 21. Februar im Gemeindeamt zur öffentlichen Einsichtnahme auf. Da es während dieses Zeitraumes keine Einwendungen gab, präsentierte die Gemeinde den Rechnungsabschluss 2021 bei der Gemeinderats-Sitzung Ende Februar.

Der Gemeinderat Strass erteilte Bgm. Ing. Karl Eberharter einstimmig die Entlastung.

Eckdaten

Ergebnis-Haushalt: Die Summe der Erträge im Jahr 2021 belaufen sich auf 2,84 Millionen EURO, die Aufwendungen auf 2,91 Millionen EURO. Das Nettoergebnis beträgt daher etwa - 76.000,– EURO. Finanzierungs-Haushalt: Der Geldfluss aus der operativen Gebarung beläuft sich auf rund 730.000,– EURO, der Geldfluss aus der investiven Gebarung auf etwa 254.000,– EURO. Daher kommt es zu einem Nettofinanzierungs-Saldo von rund 474.000,– EURO. Der Geldfluss aus der Finanzierungstätigkeit beträgt - 73.000,– EURO, der Geldfluss aus der voranschlagswirksamen Gebarung rund 400.000,– EURO. Mit Stichtag 1. Jänner 2021 belief sich der Anfangsstand der liquiden Mittel auf 359.000,– EURO, der Endstand am 31. Dezember 2021 betrug 808.000,– EURO. Die Veränderung an liquiden Mittel beläuft sich somit auf 449.000,– EURO. Die Gemeinderäte nahmen den Rechnungsabschluss einstimmig an und erteilten Bürgermeister Ing. Karl Eberharter die Entlastung.


ROFAN-KURIER - Unabhängige Regionalzeitung im Tiroler Unterland © 2022

Suche

Startseite