Wide Receiver Sandro Seiler erlöste die AFC Schwaz Hammers mit einem späten Touchdown. Pixelstorys

Hammers fixieren Playoffs mit Auswärts-Sieg

Wie bereits im Heimspiel setzten sich die Hammers aus Schwaz auswärts gegen die Styrian Hurricanes mit 13:12 durch. Erst 40 Sekunden vor Schluss erzielte Wide-Receiver Sandro Seiler den entscheidenden Touchdown. Damit sichern sich die Hammers das Heimrecht in den Playoffs!

SCHWAZ Bereits im ersten Saisonspiel siegten die AFC Schwaz Hammers mit 25:22 gegen die Styrian Hurricanes. Mitte Oktober ging es dann in die Steiermark zum Auswärts-Spiel gegen die Hurricanes. Auch dieses Mal waren die Hammers wieder erfolgreich, auch dieses Mal denkbar knapp. Erst 40 Sekunden vor Schluss besiegelten die Schwazer mit einem Touchdown durch Sandro Sailer den 13:12 Endstand. Für Head-Coach Lukas Hütter war die starke Defensive ausschlaggebend: "Unsere Defense hat heute einmal mehr gezeigt, wie stark sie ist."

Verschlafener Start und glückliches Ende

Die Schwazer Footballer hatten durch die Saisonabsage von Maribor einen Monat Spielpause. Diese war den Knappenstättern deutlich anzumerken. Nach kurzer Zeit lag man bereits mit 0:12 zurück. Im zweiten Viertel kam dann die Offensive der Hammers immer mehr ins Spiel. Runningback Fabian Hochmuth verkürzte zur Halbzeitpause auf 7:12. Die zweite Spielhälfte wurde zur Defensiv-Schlacht. Die Offensive beider Teams tat sich schwer und der Heimsieg für die Hurricanes war zum Greifen nah. Doch 40 Sekunden vor Schluss nahm sich Quarterback Lukas Hütter ein Herz und warf einen tiefen Pass auf Wide Receiver Sandro Seiler. Mit diesem Touchdown kurz vor Spielende gewannen die AFC Schwaz Hammers auswärts mit 13:12.


ROFAN-KURIER - Unabhängige Regionalzeitung im Tiroler Unterland © 2021

Suche

Startseite