Beeindruckende Erfolge für die Zillertaler Judoka: Beim Turnier in Osttirol holte man vier erste, drei zweite und drei dritte Plätze.Zillertaler Judoka

Beeindruckende Erfolge der Zillertaler Judoka

Anfang Oktober bewiesen die Zillertaler Judoka ihr Können bei einem Turnier in Matrei (Osttirol) und bei der Tiroler Mannschafts-Meisterschaft.

ZILLERTAL Zu dem international besetzten Turnier in Osttirol Anfang Oktober reisten auch zehn Zillertaler Kämpfer an. Für Nina Ortner (2. Platz), Enny Leber (4. Platz), Dorotea Jovicic (2.Platz) und Jakob Schöser (1. Platz) war es jeweils das erste Turnier. Auch die Geschwister Sarah (2. Platz) und Domenica (1. Platz) Rahm zeigten sich sehr stark. Die erfahrenen Kämpfer Marie Dengg und Laura Lanthaler rutschten an diesem Tag mit dem vierten Platz ganz knapp an den Stockerlplätzen vorbei. Chancenlos hingegen waren die Gegner von Helene und Max Hauser. Beide gewannen jeweils ihre Gewichtsklassen.

Zweiter Platz bei Tiroler Mannschafts-Meisterschaft

Mitte Oktober fanden dann die Tiroler Mannschaftsmeisterschaften in Innsbruck statt. In einem starken Teilnehmerfeld mussten sich die top vorbereiteten Kämpferinnen (Sarah Rahm, Helene Hauser, Laura Lanthaler, Marie Dengg und Leontina Vukovic) lediglich im Finale geschlagen geben. "Bei der ersten Teilnahme bei einem Mannschaftsturnier direkt den zweiten Platz zu belegen, erfüllt mich mit Stolz", sagt Trainer Patrick Engel.


ROFAN-KURIER - Unabhängige Regionalzeitung im Tiroler Unterland © 2022

Suche

Startseite