Panoramoblick am Seebensee auf 1.675 Meter Höhe.C. Jorda/Tiroler Zugspitz Arena

Zugspitz-Arena: Naturjuwele zum Eintauchen

Die Tiroler Zuspitz Arena ist mit ihren Gewässern, Quellen und Seen eine der schönsten Tiroler Wasserplätze. Der Heiterwanger See, die Loisachquellen und der Seebensee gehören zu den Highlights.

TIROL Ob nächtliche SUP-Abenteuer im Alpenfjord (Stand-Up-Paddling), ruhige Quellen oder versteckte alpine Bergseen – Wer im Urlaub gerne am Wasser ist, sollte sich die Tiroler Zugspitz Arena genauer ansehen. Hier gibt es für jeden Typ das passende Gewässer. Hier einige der schönsten Wasserplätze in der Tiroler Zugspitz Arena.

Der Heiterwanger See

Wer in Heiterwang in Reutte in die Tiroler Zugspitz Arena einfährt, den empfängt als erstes der Heiterwanger See. Gemeinsam mit dem fjordähnlichen Plansee bildet er Tirols zweitgrößte Wasserfläche und ist perfekt geeignet für Wasserratten, Seefahrer und Familien.

Die Loisachquellen

Wer den Alltagstrubel hinter sich lassen will, sollte den Loisachquellen nahe Biberwier einen Besuch abstatten. Seit einem gewaltigen Felssturz vor 4.000 Jahren fließt das Wasser aus dem Erdinneren an die Oberfläche und strahlt eine ganz besondere Ruhe und Anziehungskraft aus.

Seebensee

Bergseen üben seit jeher eine besondere Faszination aus. Bestes Beispiel: der Seebensee. Auf 1.675 Meter Höhe gelegen, bildet sein türkises Wasser den perfekten Kontrast zum Wettersteinpanorama. Mit der Ehrwalder Almbahn ist er als einfache Halbtagestour erreichbar.


Suche

Startseite