Die neuen Regelungen gelten für Tickets, die seit dem 1. Juli 2021 gekauft oder verlängert wurden. Diese bringen Vorteile für Dienstnehmer und Dienstgeber.unsplash.com

„Öffi-Ticket“ – Neuerungen in Tirol

Die neuen Regelungen der Kostenübernahme ab Juli 2021 für Öffi-Tickets bringt für Dienstnehmer/Dienstgeber zahlreiche Vorteile und unterstützt die Benützung öffentlicher Verkehrsmittel. 

TIROL Das Ticket (Wochen-Monats- oder Jahreskarte) muss zumindest am Wohn- oder Arbeitsort gültig sein. Eine tatsächliche Nutzung ist aber nicht vorausgesetzt. Die beitragsfreie Kostenübernahme durch den Dienstgeber ist daher auch für Öffi-Tickets möglich. Die Neuregelung gilt für Tickets, die seit dem 1. Juli 2021 gekauft oder verlängert wurden (z.B. Jahreskarten). Die Tickets müssen für einen längeren Zeitraum gültig sein, daher sind Einzelfahrscheine weiterhin nur für die Strecke Wohnung – Arbeitsstätte beitragsfrei.


Suche

Startseite